18 Jahre »Lux-Lesebogen« / 1946–1964. Das visuelle Erscheinungsbild

in , ,

Mit einer außergewöhnlich schönen Gestaltung von Michael Schekalla, präsentiert der August Dreesbach Verlag das neue Buch: 18 Jahre »Lux-Lesebogen«. Mit diesem Buch erweist Michael Schekalla der langjährigen Arbeit der »Lux-Lesebogen« eine ganz besondere Ehre.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gab der Sebastian Lux Verlag 18 Jahre lang die »Lux-Lesebogen«-Reihe heraus. Sie sollte eine preisgünstige Informationsquelle und ein »universelles Bildungswerk« für junge Menschen sein. Dieses Miniaturmagazin war darauf ausgelegt, ein breites Spektrum an Allgemeinwissen abzudecken; eine kleine Enzyklopädie naturwissenschaftlicher, technischer und geschichtlicher Themenvielfalt, populärwissenschaftlich kommuniziert. Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit den Umschlägen, Illustrationen und Inhalten der 410 erschienenen Ausgaben und dokumentiert das »Wissen« einer Gesellschaft, die den Schrecken des Krieges hinter sich lassen musste. Es ist zugleich das visuelle Werk des vergessenen Illustrators, Grafikers und »Kulturmessies« Karlheinz Dobsky. 
Michael Schekalla, geboren 1987 in Wuppertal, arbeitet als freier Grafikdesigner und Illustrator. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich Magazin- und Buchgestaltung. 2012 machte er seinen Abschluss an der Fachhochschule in Düsseldorf. 

18 Jahre »Lux-Lesebogen«
1946–1964. Das visuelle Erscheinungsbild

Autor: Michael Schekalla
Verlag: August Dreesbach Verlag
Gestaltung: Michael Schekalla
Veröffentlichung: März 2013
Umfang: 600 Seiten
Format: 12 x 18 cm
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-944334-02-8
Preis: 28 Euro

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Karlheinz Dobsky?

Ich brauche Hilfe für meine Diplomrecherche über einen Grafik-Designer/Illustrator/Typografen der für die Lux ...

in

Nächster Artikel

Portfolio

Design, l'anthologie

Die erste Anthologie zu Designtheorie und -Geschichte in französischer Sprache auf 544 Seiten. Tolle Arbeit! Design, ...

in , , ,

Vorheriger Artikel

Portfolio

Das Tollhaus

Von seinen Anfängen bis heute

Geht es Euch nicht auch so, dass Ihr Euch besonders freut, wenn eine von Euch geliebte und gern besuchte ...

in , ,