iPod shuffle habe ich schon nicht verstanden (mp3 ohne Display ist wie Bier ohne Kohlensäure). Ein Video auf 2,5 inch...das kapier ich überhaupt nicht. Das soll cool sein?

albi

schonmal überlegt dass das nur der anfang is. damals hat auch niemand den ipod kapiert!

amh

Na ja, coool ??!

Apple muss halt mitmachen. Viele andere Player haben schon immer mehr Funktionen gehabt und eben auch Video. Apple hinkt da quasi hinterher. Ob mans braucht oder nicht, Apple ist wieder dabei und ein paar Leute werden es wieder suuuuuuper finden und andere eben nicht. So ist das eben. Ich finde es gut so eine Möglichkeit zu haben.

pe

Das ist der Fluch Marktführer zu sein. Marktführerschaft und „cool sein” gleichzeitig geht eh nicht.

Wenn man in seiner kleinen NIscche glücklich und zufrieden ist, kann man ein „Feature”, dass die Analysten/Nutzer/*Fach*zeitschriften fordern auch einmal links liegen lassen.

Wenn man Marktführer ist, muss man alle Bereiche abdecken. Deswegen der „Schnuffel”, deswegen der Video-iPod. In meinen Augens sind beides nur Platzhalter. Der Shuffle wird zeitnah verschwinden und durch den Nano abgelöst.

Und der Video wird einem ganzen Mikrokosmos zum Videokucken aus dem Hause Apple weichen.

Richtig nervig ist, dass da kein Firewire mehr dran ist.

HDSchellnack

Den iPod hat jeder kapiert, einerseits, weil MP3 seinerzeit schon ein etabliertes Phänomen war (iRiver und Co). Andererseits verstehe ich ihn bis heute nicht (hermetische Blackbox, die nur durch hacken ein offenes System wird, grandioser – wenn auch lizenztechnisch unvermeidbarer – Fehler). Wenn Apple es geschafft hätte, ein offenes System ohne DRM für iTunes mit den verschiedenen Partnern zu etablieren, wäre das eine positive Revolution im Verhältnis zwischen Labels, Apple und Usern gewesen.

Naja, USB ist doch längst genauso fix, aber verbreiteter.
Interessant ist wirklich nur, daß Jobs vor einem Jahr MobVid noch für Quatsch hielt.. und nach wie vor eigentlich recht hat. Die PSP ist hier bereits deutlich weiter. Was fehlt, aber alsbald kommen wird, ist eine Art gegenstück zum Kopfhörer. Und man muß einen Schritt weiterdenken, Mobilität nicht nur in Richtung Walkman denken, sondern IPod als mobile Unit, mit der der Videorecorder quasi tragbar wird. Ausgedehnt gehört da Telefon, GPS; Music, Video usw rein, alles WLAN von einem zentralen Onlineserver abrufbar und temporär in der Blackbox iPod speicherbar. Via WLAN kann dann zuhause oder auf der Arbeit, im Auto oder bei Freunden dein Pod für Musik sorgen oder für einen Videoabend. MobileMedia im breitestdenkbaren Sinne. Zusammen mit mehr WLAN, mehr Flatrate, mehr mobilem Internet und RFID, ist Jobs da schon auf der richtigen Richtung, er macht es halt nur in winzigen Trippelschritten. Was nicht nur bei der Umgewöhnung der ja ultrakonservativen Apple-Nutze User weg von apple als Computerhersteller, hin zu immersiven Medientechnologien sinnvoll ist, sondern auch einfach durch permanenten Erneuerungsdruck Geld in die Kasse der Firma bringt. Wer sich den Mini gekauft hat, holt sich jetzt den Nano, usseliges Displax und kratzangfällige Oberfläche hin oder her. . Wer den 60GB Photo hat, holt sich jetzt den IPodVideo, egal wie klein die flackerbildchen noch sind, und so weiter. Das Spiel läßt sich mit weiterne Generationen weiter spielen. Telefon, Navigation (gibts Ansatzweise ja schon), PDA (gibt ganz ansatzweise schonals Hack mit Linux), Telefon, Internet usw... das wird alles peu a peu nachfolgen. Und jedesmal neues Geld bringen.

Das es mit Sachen wie dem MDA im Grunde längst Geräte gibt, die all diese Fähigkeiten kombinieren (MP3-Player bis 2 GB SD, WLAN, Navigation, Video, PDF, Streaming, Web, Officeapplikationen, Termin/Kontaktmanagement), scheint dabei seltsamerweise keine Rolle zu spielen, im Gegenteil.

Dumm ist das also nicht, was Steve Jobs hier tut.

Thierry Blancpain

HDSchellnack:
ich will nur kurz ein jobs-zitat einwerfen: "warum soll mp3-player und handy im gleichen gerät sein? toaster und mixer sind es ja auch nicht." find ich zwar komplett schwachsinnig (weil während toaster und mixer zwei unterschiedliche sachen machen, ist ein mp3-player shclussendlich das gleiche wie n handy: speicher, mikroprozessor, eingabegerät, bildschirm. aber tja..

ich habe immer noch mein 2gen 20gb ipod, leider läuft die garantie in 2 monaten ab - hoffe, das ding bis dahin noch kaputt zu kriegen :)

das mit usb ist für mich insofern einen riesenschrott, als dass ich kein USB2 habe, und dadurch im vergleich zu einer firewire-connection MASSIV langsamer bin.. tja, man kann nicht immer glück haben.

Christian

Solange er dadurch nicht mehr kostet, kann Apple ruhig auch ne Luftreinigungsfunktion in den ipod einbauen.

HDSchellnack

Jobs hat auch behauptet, ein Video-iPod mache keinen Sinn, Hören könne man nebenbei, Videoschauen eben nicht. Bis die Sache sich halbwegs etabliert hatte und Apple nachzuckelt. (Und irgendwem aufgefallen ist, daß man mit Videoverkaufen via iTunes ja auch Geld macht... beim iPod geht es ja nicht um einen Mp3-Player, sondern um eine Verwertungskette, so wie es bei Inkjetdruckern um den Tintenverkauf geht. Nur noch eine Frage der Zeit, bis du den iPod gratis kriegst wenn du ein iTunes-Abo machst.) . Und: ein iPod-Handy gibts mit Motorola ja schon und der Motorola-Chef hat im Interview bestätigt, daß Apple an der Entwicklung eines eigenen Mobiltelefon sitzt. Insofern... Und es macht ja auch Sinn. Eine mobile Unit, mit der man Musik hört, navigiert, spielt, liest, komponiert, tele/videophoniert, surft, ICQ-t und all das. Das Photohandy hat soviel Witze über sich ergehen lassen müssen, wie sinnlos das alles sei– es hat sich durchgesetzt. SMS dito. Irgendwo weiter hinten in meinem Blog ist ein Link zu einem Text über japanische Handynutzung, das zeigt auf, was da auf uns zukommt. Medienkonvergenz plus japanische Miniaturisierung.

Den 20 GB iPod hab ich auch, weil es für meinen MC kein anderes Interface gibt als für iPod. Der tut inzwischen nach einigem Nerven mit dem Dension-Interface seine Dienste und fertig. Als mobilen MP3-Player benutze ich meinen MDA, an dem mich eigentlich nur das noch fehlende ordentliche WLAN und die Größe stören. Wobei der IPod ja nicht kleiner ist.

JackieTreehorn

>> Das ist der Fluch Marktführer zu sein.

Interessant. Mac ist ja inzwischen wirklich eine Art Microsoft des MP3-Player-Marktes. Und trotzdem weiterhin geliebt.
(Jetzt krieg ich gleich wieder eins auf'n Deckel ... ^^ )

Heinrich

die firma mit den »tollen« produkten heisst apple und nicht mac.

JackieTreehorn

Wußt ick's doch ... ^^

CHR15

nicht mini, nicht nano – HD, mach doch einwenig kompakter.

vei

>> Interessant. Mac ist ja inzwischen wirklich eine Art Microsoft des MP3-Player-Marktes. Und trotzdem weiterhin geliebt.

liegt nur am Design und Werbung. Wenn Microsoft sich änderte, gäbe es sicher bald eine echte Fangemeinde. Mit wincustomize das hässliche XP auffrischen - schon mag man das Ding.

robertmichael

liegt nur am Design und Werbung. Wenn Microsoft sich änderte, gäbe es sicher bald eine echte Fangemeinde. Mit wincustomize das hässliche XP auffrischen - schon mag man das Ding.

... und ich denke es wird nicht mehr lange dauern bis microsoft dahinter kommt. dann gibt es den XP-pod und das MS-handy. ;)

HDSchellnack

Bei Thema Look und XP empfehle ich übrigens ganz fix mal Longhorn Inspirat... looks great.

microboy

gibts fuer schlappe 12.95 USD bei www.devoted1.com ...

vei

..und ich empfehle HmmXP Dotted

erik

Solange genügend Leute kaufen, brauchst DU nichts zu verstehen.

Moi

Oh huld' Dir Gott, mein iPod glänzt, in Konsequenz mein Ich ergänzt. Lirum Larum Löffelstiel, 15.000 Tracks, ist das viel? Video gucken, On-Demand. iTunes Six und Garageband. USB? Ach wie sche'. Damit flutscht die Scheiße schneller, auf den großen Plattenteller. Doch der Akku ist schnell leer. Akku leer, nix dreht sich mehr.

Teurer Spaß. Vinyl rules.

J

Ist aber auch teurer Spaß.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Copy

Paste

Nicht wirklich cool, was sich da motorola hat ausdenken lassen! Shame on you!

in 7 comments

Nächster Artikel

Per Gustafson

Abstrakte Kunst so wie ich es mag

Ich weiß, dieses Thema ist eigentlich schon wieder ein alter Hut und diese Composings waren mal vor mehreren Jahren ...

in 74 comments

Vorheriger Artikel

NEUBAU WELT

Wer zum Teufel hat so viel Zeit, soetwas zu machen? Ist das eine Therapie?

 Neubau Welt (dgv) ist eine umfangreiche Enzyklopädie von weit über 1000 Piktogrammen alltäglicher Objekte und ...

in 94 comments