aavikko ist nicht neu. das erste album brachten die finnen bereits 1996 heraus, das aktuelle 2005. für alle die sie also noch nicht kennen, wird es zeit sie endlich kennenzulernen.

aavikko ist nichts für die besinnlichen feiertage. zum glück sind die ja auch vorbei.
aavikko ist auch nichts für schwache nerven. ich glaube, aavikko mag man, oder fängt man dann mit der zeit an zu mögen.
auf jeden fall ist es was zum tanzen. was lautes. was schnelles. also beginnen wir das neue jahr mit einem finnischen knaller.
mehr infos und kleine kostproben unter www.aavikko.net


Bernd 24 h

Ja da schau her …
AAVIKKO ist gut, DESERT PLANET ist besser.
Jetzt wird's werblich: www.kioski.de
Dort gibt's auch reizvolle Billig-Sampler mit finnischen Poppern und Elektronikern drauf.
Nicht nur was für durchgeknallte Finnen-Fans.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Bastard-Project

Die Reise geht weiter

So, Ostern ist vorbei, endlich wieder arbeiten! Hier als Anfang mal wieder ein Hinweis für die, die es noch nicht ...

in

Nächster Artikel

LOGO von Michael Evamy

Laurence King

Mit diesem Buch geht der Autor Michael Evamy einen anderen Weg als viele andere "Best Of" Bücher. Das Buch ist ...

in 3 comments

Vorheriger Artikel

Marian Bantjes

Marian Bantjes: ”I made this for the cover of Superinteressante magazine, out of Brazil (Adriano Sambugaro, Art ...

in 3 comments