ADC-Preisverleihung, Premium Hallen Berlin Kreuzberg / Bronze-Nagel für Slanted

in

Bei der diesjährigen ADC Preisverleihung am 12. April in Berlin, gab es für uns eine riesige Überraschung: Am Samstag um 12:00 Uhr erhielten wir einen Anruf, dass Slanted (#4 + #5) für einen Nagel nominiert wurde (Kategorie Typografie). Eine Stunde später saßen Tanja und ich im Zug nach Berlin. Dieser Nagel geht an alle Fans, Mitwirkenden und vor allem an Florian, Boris, Uli und unser ganzes Team! Danke!

Der Bronze Nagel wurde auf einem Balken den Preisträgern gereicht (eine eher amüsante/peinliche und weniger feierliche Übergabe). Wir durften dann unter Jubel der Menge (Spießrutenlauf - Schaulauf - Hero for 15 seconds?) auf einem Laufsteg durch die Halle schreiten.

Gestalter und Werber sind keine Schauspieler und Stars: Das machten die dann spröden bis langweiligen Dankesreden der Silber und Gold Sieger deutlich. Sichtlich am meisten haben sich die Jungs von Atelier Markgraph für die wundervolle Arbeit 400 Jahre Mannheim, "Klang der Quadrate" gefreut. Absoluter Abräumer waren jedoch DDB mit der Horst Schlemmer Kampagne (8 x Gold!). Der Grand Prix ging an Nordpol+ für Epuron (auch schon in der Cannes-Rolle gesehen).

Die ADC-Ausstellung vom 10. bis 14. April ist gewaltig: alle eingereichten Arbeiten (8689 aus 46 Kategorien, juriert von 20 Jurys mit bis zu 17 Juroren) wurden ausgestellt. Da sind die Lead-Awards deutlich übersichtlicher. Ein paar Eindrücke habe ich mit einem eher schlechten als rechten Handy eingefangen. Sehr schön die Arbeit von Scholz & Friends für das Bundesministerium für Bildung und Forschung Die Geisteswissenschaften. Das ABC der Menschheit bei dem Gebäude mit großen Buchstaben beklebt wurden. Schön auch Beef, die Arbeiten von Strichpunkt für das Staatstheater Stuttgart sowie die Monats-Hefte von Factor Design. JVM überzeugte mit der sehr sensiblen Arbeit "Bäume Zeichnen".

Es gab sicherlich Hunderte guter Arbeiten, die wir uns gerne ausführlicher angeschaut hätten. Durch die Sektion Illustration sind wir nur gehuscht. Fotographie und Werbung fast ausgelassen. Interessant finde ich, dass es wir für unser Graphic Design Inspirations sehr viele Arbeiten von exzellenter Qualität bekommen haben, welche offensichtlich nie zu Awards eingereicht wurden. Der ADC spiegelt somit nur einen Teil der besten Kreativ-Leistungen Deutschlands wieder. Die ganzen stillen, jungen, sparsamen, wilden, mutigen etc. Macher werden bei dieser Show ausgeblendet.

P.S. Auszeichnungen bekamen wir zudem für Slanted (Zeitschriftengestaltung) und das Wii-Buch (Corporate Publishing), ein Projekt mit Starshot und Mr. Wolf bei dessen ich CD war. Glückwunsch auch an Gudberg, ebenfalls eine Auszeichnung (Zeitschriftengestaltung) - hier hatten wir mit Bastard 3 Doppelseiten gestaltet.

nora

G L Ü C K W U N S C H !

Julia

WOW!

Thorsten Konrad

wow, gratulation!

hans schumacher

Glückwunsche auch vom Fanblock #5 – und ich sage: verdient, verdient, verdient!
(und außerdem Danke! Die Fanblog Seite ist sehr gut geworden/gefällt mir sehr gut – Berlin ist natürlich unter allen Umständen eine Reise wert, aber so ists noch besser!)

Pascal

Glückwunsch!

War am Samstag auch da und muss sagen, dass Slanted ganz vorne mit dabei war und unheimlich positiv aufgefallen ist unter den dort liegenden Arbeiten! Witzig ist, dass ich genau die gleichen Fotos gemacht habe...guter Geschmack ist eben doch nciht subjektiv ;)

Grüße aus Köln

typonauten

Super, Gratulation!!!

Diese ADC-Preisverleihungen sind aber auch immer aufgesetzt... :)
Die Ausstellungen sind dagegen toll und immer unglaublich umfangreich!

Tobi

Der verdiente Lohn für die viele Arbeit!

Glückwnsch & Grüße

t

kai

glückwünsche aus frankfurt!
.....das wird EUER jahr!

christian

chapeau!

Denise

jipp, congrats, war ein tolles wochenende, auch wenn ich ein paar mal kurz vor dem overload stand und sich mein hirn gern auf der extra vor dem festival eingebauten toilette übergeben hätte, damit noch was reinpasst. lieblingszitate des kongresses: "kreativität, selbstverwirklichung, das ist doch alles menschenmachtsfanatismus" von jonathan meese, der uns großartig und verrückt 1 1/2 h mit schaum vorm mund angebrüllt hat, und zum schluss mehr oder weniger von der bühne geschleift werden musste. und "no second option" karl lagerfeld, der wie üblich ziemlich eklige haare, aber viele schlaue dinge zu sagen hatte von denen sich jeder designer ordentlich was abknapsen kann. hoffentlich gibt es bald einige vorträge bei idee 08 zu sehen. zumindest wurde das versprochen...

http://www.idee07.tv/

lars

http://www.am-ende-des-tages.de/photos/080412-adc-awards-show/P1010719.j...

raban, war schön dich gesehen zu haben! danke für dieses pix.

CHR15

glückwunsch und nochmal glückwunsch!
(und ab nächstem jahr werden alle designpreise boykottiert … spenden kann man sie ja nicht.)

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

ADC Festival 2013

Silber für Slanted

Die diesjährige Preisverleihung und Konferenz des Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V. fand vergangene ...

in , , ,

Nächster Artikel

Magyar Köztársaság

Design in der Republik Ungarn

Wer kennt Designbüros, Grafikagenturen, Werbefirmen etc. in Budapest und im Rest der Republik Ungarns? Was passiert ...

in 11 comments

Vorheriger Artikel

Overnewsed but uninformed

Diplomarbeit von Stefan Bräutigam an der FH Mainz

Nachrichtenvermittlung war Anfang unseres Jahrhunderts noch auf einige wenige Medien beschränkt. In den 30er-Jahren ...

in , 8 comments