Adventice #02 / Industry and Reverie

in , ,

Adventice, ein monothematisches Magazin, sucht die Vereinigung zweier kontroverser Begriffe, die in einem Dialog ergründet werden sollen. Das Spannungsfeld der Themen wird durch Essays und Bildwelten abgetastet, interpretiert und erfahrbar gemacht. Es entsteht eine interdisziplinäre Plattform, die uns mit Hilfe dieser Herangehensweise einen neue, unkonventionelle Sichtweise auf das ungleiche Paar eröffnet. In der Ausgabe #02 bewegen wir uns zwischen der rauhen Welt der Industrie und der fragilen Aura der Traumwelt. Inwiefern könnten diese beiden verknüpft sein? 

Die schnelle Technik, sowie profunde Wissenschaft verändert unser gesamtes Denken und Verhalten. Die Dinge werden rationalisiert und mechanisiert. Alles will ergründet und erklärt sein. Höher, schneller, weiter. Für eine neue bessere Welt? 

Die Folge ist aber, dass diese Tendenz den Dingen jeglichen Zauber und Reiz nimmt. Wir entfremden uns von uns selbst. Kunst wird für uns wichtiger denn je – sie ist und bleibt ein geschützter Raum der Phantasie. Hier ist der Ort, wo wir uns vor dem zu engen Alltag mit den Normen und Pflichten hin flüchten können. Abgründe, die in der Gesellschaft keine Toleranz findet, können hier ausgesprochen werden, etablierte Wahrheiten hinterfragt werden. Hier ist der Raum, wo wir unsere Träume ausleben dürfen und ein kreatives Ventil finden.
Gestalterisch greift die Ausgabe zu expressive Einsatz von Schrift, Gradabstufungen und Formen, die starke Emotionen transportieren. Zu dem starken Schwarz weiß Ausdruck mischt sich ein Farbeinsatz in Orange als starker Akzent hinzu. Durch dieses Aufeinandertreffen wird der vetrtäumte Aspekt und das rauhe Wesen der Industrie zum Ausdruck gebracht.

Adventice #02 Industrie and Reverie 

Konzeption & Herausgeber: Florine Bonaventure and Jennifer Niederhauser Schlup 
Gestaltung: Florine Bonaventure 
Veröffentlichung: 2013 
Auflage: 1.000 Stück 
Umfang: 124 Seiten 
Format: 23 x 31 cm 
Special: Offset 
Sprache: Englisch 
Preis: 20,- Euro
 

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Adventice 01 – Architektur und Natur

Adventice ist eine Publikation über Beobachtungen, Analysen und visuelle Essays. Sie wird unabhängig von den ...

in , ,

Nächster Artikel

Shentox

emtype

Bei einem Besuch in London 2008 verliebte sich Eduardo Manso in die Schrift der britischen Nummernschilder. Kurz ...

in

Vorheriger Artikel

Spielen zahlt sich aus – TocaMe, München am 22.02.2014

Bericht von Lea Klemens und Jana Durchleuchter Die TocaMe trumpfte letztes Wochenende mit inspirierenden Vorträgen ...

in , 2 comments