BELLA triste #22 / Zeitschrift für junge Literatur

in

Es ist wieder soweit, die neue Ausgabe von BELLA triste Nr. 22 ist da. Über die Ausgaben 17 und 15 haben wir ja bereits berichtet. Nun können wir uns an der aktuellen Herbstausgabe 2008, der für deutschsprachige Gegenwartsliteratur bekannten Zeitschrift, erfreuen.

Das Cover präsentiert sich ohne Vokale, der Schmutztitel durchgestrichen, das Inhaltsverzeichnis bleibt außen vor (Rückseite). BELLA triste Nr. 22 zeigt sich in ungewohntem Gewand, in dem ganz unterschiedliche Gestaltungsmuster miteinander verknüpft werden. Bei jedem Text fällt die Entscheidung über Schriftart und Satzspiegel neu, jeder Text hat seinen eigenen Rahmen.

Alle elektronisch imitierten Eselsohren, Fäden und Fettflecken stammen aus dem Setzkasten des Typographen Andreas Töpfer. Er fertigte neben dem Satz und der angedeuteten Haptik die Zeichnungen dieser Ausgabe. Die Zeichnungen wirken zwar etwas kindlich, werden aber durch die Wahl des orange transparenten Papiers wieder spannend, da es dadurch zu einer Überlagerung der Motive von Vorder- und Rückseite kommt. Es wurden viele klein witzige Details eingebaut, wie extra eingeklebte Post-it und unterschiedlich farbiges Papier.

INHALT
Daniela Dröscher: Gloria

Sebastian Polmans: Aus Schnitzkisten (Leseprobe)

Judith Hermann: Gaffa

Karin Fellner: Hangab zur Kehle

Matthias Karow: Rodaks Köter
(Auszug)
Marius Hulpe: Listening Vollmond

Dorothee Elmiger: Üblicher Horizont
(Auszug)
Andrea Winkler: Niemand da

Martina Hefter: Die vielen verschiedenen Apfelsorten (Leseprobe)
Tilman Rammstedt: Eine für alle Seiten zufrieden stellende Lösung

Martin Becker: Das Absurde - 1000000000000 Definitionsversuche

Carl-Christian Elze: Das Absurde - Flugschreiber. Kurze Auswertung.

Antje Rávic Strubel: Das Absurde 

Martin Lechner: Das Absurde - Weitergehenunddrehen

Kevin Vennemann: Behauptungen gegen Jugend

Bestellen kann man die Ausgabe direkt bei www.bellatriste.de .
Der Einzelpreis liegt bei 5,00 Euro.

Benjamin Hickethier

Wunderbar! Wunderschön! ›Der Typograf Andreas Töpfer‹ ist ja zum Glück Meister in weitaus mehr Disziplinen als nur der Typografie.

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Bella triste No.15

Zeitschrift für junge Literatur

Bella Triste ist ein Forum für renommierte Autorinnen und Autoren und Probebühne für zukünftige Schriftstellerinnen ...

in 2 Kommentare

Nächster Artikel

SLANTED #06 – SIGNS, SYMBOLS, ORNAMENTS

Es ist soweit!

Im Banner oben bereits seit Monaten angekündigt, jetzt ist es endlich soweit. Slanted #6 ist da! Druckfrisch und ...

in , 45 Kommentare

Vorheriger Artikel

CREATE BERLIN goes London

So war es in London

CREATE BERLIN GOES LONDON in der Dray Walk Gallery@Truman Brewery in East London, das wir hier angekündigt haben, ...

in , ,