BELLA Triste 23 / Alles andere als trist

in

BELLA triste Nummer 23, die Zeitschrift für junge Leser (herausgegeben von BELLA triste e.V), ist alles andere als trist. Nicht nur dem Leser wird viel geboten, diese Publikation ist auch zum Betrachten ein ganzer Augenschmaus.

Es wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet und verzichtet auf langweiligen Buchsatz oder eintönige Schrift. Details, die einfach schön sind, sind die winzige Seitenzahl mit Titel seitlich einschließlich der zahlreichen Randvariationen oder auch die schön gestalteten Inititalien und Illustrationen passend zur jeweiligen Geschichte. BELLA triste bietet Abwechselung und Verspieltheit, wirkt aber niemals chaotisch. Alles in allem nicht nur interessierten Lesern zu empfehlen, die gerne zeitgenössische Texte, Prosa und Lyrik schätzen. Die Bandbreite dieser Ausgabe geht von Heimatgefühlen (»Vom Osttor« von Sascha Kokot) bis hin zur Wut (»Die Lüge« u.a von Nora Bossong). Leseproben findet man unter www.bellatriste.de wo man sich die Zeitschrift auch für 5 € (zuzüglich Portokosten) bestellen kann.








Gast1

ich erkenne jetzt nicht so viel muss ich ehrlich gestehen. :(

björn

... ich finds schön ...

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Bella triste No.15

Zeitschrift für junge Literatur

Bella Triste ist ein Forum für renommierte Autorinnen und Autoren und Probebühne für zukünftige Schriftstellerinnen ...

in 2 Kommentare

Nächster Artikel

Geduld und Gorillas

Aus dem Niggli Verlag

Postkarten sollen wie Plakate wirken, Buchcover auch. Dieses hier tut es, denn die Typo macht mich neugierig auf ...

in , 14 Kommentare

Vorheriger Artikel

Komma 4

Magazin der Fakultät für Gestaltung, Hochschule Mannheim

Hurra, die neue komma ist da! Eingehüllt in einen Umschlag, der sich als Poster entpuppt, ist dieses Magazin, erst ...

in , 12 Kommentare