Book of the Year / 366 days dedicated to graphic, packaging & product design

in , ,

Marc Praquin hat festgestellt, dass es für die meisten Designer einfacher ist, Dinge zu gestalten als sich selbst einen Namen zu geben (sich selbst zu vermarkten). Also hat er beschlossen, den Designern ein einfaches, aber wirkungsvolles Werkzeug an die Hand zu geben. Auf diesem Weg entstand das Design and Design Projekt – und mit ihm die drei Bände des Book of the Year.

»Ich habe den Namen Design and Design gewählt, weil es viele Arten von Gestaltung und Gestaltern gibt, und sie alle Beachtung verdienen. – Wir Designer haben alle dasselbe Ziel: Das zum Leben zu erwecken, was wir in unserer Phantasie sehen.« (Marc Praquin)

Seit dem 1. Januar 2008 beschäftigt sich die Website von Design and Design mit zwei Richtungen: Grafikdesign auf der einen und Produkt- und Verpackungsdesign auf der anderen Seite. Die Beiträge sind direkt verlinkt, man kann sie mit anderen teilen, hat auch die Möglichkeit den Autor zu kontaktieren und die ganze Bandbreite seiner gestalterischen Arbeit kennenzulernen.

Die Inhalte der Website werden analog in Form des Book of the Year publiziert. Jeder der 365 Tage des Jahres 2010 ist dem Grafikdesign und dem Produkt-/Verpackungsdesign gewidmet. Auf je einer Doppelseite werden zwei an einem Tag veröffentlichte Arbeiten vorgestellt.

Design and Design
Book of the Year Vol. 1

Konzept: Agence Marc Praquin
Verlag: Index Book
Umfang: 768 Seiten
Format: 21,5 cm x 21,5 cm
Sprache: Englisch
Preis: 20 Euro
ISBN: 978-84-96309-80-7

––––

Design and Design
Book of the Year Vol. 2

Konzept: Agence Marc Praquin
Verlag: Index Book
Umfang: 768 Seiten
Format: 21,5 cm x 21,5 cm
Sprache: Englisch
Preis: 30 Euro
ISBN: 978-84-92643-41-7

––––

Design and Design
Book of the Year Vol. 3

Konzept: Agence Marc Praquin
Verlag: Index Book
Umfang: 768 Seiten
Format: 21,5 cm x 21,5 cm
Sprache: Englisch
Preis: 50 Euro
ISBN: 978-84-92643-83-7








Johannes

Ein interessantes und hoffentlich wirkungsvolles Projekt. Auf jeden Fall symphatisch ist der Non Profit Aspekt. Das ist ein bemerkenswerter Unterschied zu den vielen neuen Designpublikationen die momentan auf dem Markt sind und mir scheinen als würden sie hauptsächlich den Konten der Verleger weiterhelfen.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Basic Brochures, Basic Pack und Basic Identity

Eine Serie aus dem INDEX BOOK Verlag

“Basic” ist eine Serie vom INDEX BOOK Verlag, in der bereits letztes Jahr Publikationen zu Verpackungsdesign und ...

in ,

Nächster Artikel

TJ Evolette A

Neue Schrift von Timo Titzmann und Jakob Runge – mit druckfrischem Specimen

»TJ Evolette A« ist eine experimentelle und elegante Versalschrift, die von Timo Titzmann und Jakob Runge im ...

in , 5 comments

Vorheriger Artikel

Norm = Form

sächsisch-niederländisches Symposium über Standardisierung und Design

Am 02.09.2011 findet das Symposium Norm = Form in Leipzig statt. Noch sind Tickets verfügbar, um am Branchentreff ...

in