Boxhorn #22 – Über Zeitreisen / Magazin des Fachbereichs Gestaltung der FH Aachen

in ,

Frisch erschienen ist die neue Ausgabe des Boxhorn-Magazins der Fachhochschule Aachen. Eine Ausgabe im Miniaturformat, die sich der Thematik »Zeitreisen« widmet.

Pressetext
»BX22 — Über Zeitreisen«

Elf Jahre lang hat »BOXHORN« Studentenmagazine herausgegeben — nun erweitert sich die Palette um eine Publikation, die uns 247 Jahre voraus ist.

»BX22 — Über Zeitreisen« beamt uns ins Jahr 2257, wo das virtuelle NET die Kommunikation beherrscht, während eine Gruppe von Papier-Freaks eine ganze Ausgabe ihres offenbar illegalen Magazins dem Zeitreisen widmet. Die 288 Seiten starke Publikation beherbergt eine Sammlung von Mitbringseln, Kuriositäten und Geschichten verschiedener Zeitreisender, die vom Erscheinungsjahr 2257 bis ins ferne 9600 reichen. Noch immer ist ungeklärt, wie das winzige Heft in unsere Zeit gelangte. Doch es sind die schrägen Geschichten, das ungewöhnliche Format und nicht zuletzt eine radikale Typografie, die es den Herausgebern unmöglich machen, ihren posthistorischen Fund der Öffentlichkeit vorzuenthalten.

»BOXHORN-Projekt«
BOXHORN – das Magazin aus dem Fachbereich Gestaltung der FH Aachen. Bereits 1998 erschien die erste Ausgabe des Magazins im Rahmen einer Diplomarbeit, somit gehört die BOXHORN zu den ältesten Hochschul-Magazinen Deutschlands. Das mittlerweile etablierte und angesehene Semesterprojekt ermöglicht der Redaktion – unter der Schirmherrschaft von Prof. Dipl.-Des. Klaus Mohr – ein komplett eigenverantwortliches Arbeiten. Drei bis fünf Studierende der Visuellen Kommunikation übernehmen Planung, Organisation, Redaktion, Gestaltung, Marketing, Finanzierung und Vertrieb des Magazins. BOXHORN bietet jungen und aufstrebenden Designern eine Plattform um ihre Arbeiten einem breit gefächerten Publikum zu präsentieren – das Magazin wird bundesweit und auch im deutschsprachigen Ausland vertrieben. Exklusiv zum jeweiligen Thema werden die Textbeiträge und Essays sowohl von Studierenden des Fachbereichs als auch von externen Autoren verfasst.

Klickt man sich durch die Galerie der bislang erschienen Ausgaben, fällt sofort auf, dass jede Ausgabe sowohl inhaltlich als auch formal einzigartig und unverwechselbar ist – denn die BOXHORN darf in jedem Semester neu erfunden werden.

BX22 – Über Zeitreisen
Limitierte Auflage von 1000 Stück
3 variant covers
288 Seiten
90x120 mm
5 Euro / www.bx22.de

thomas s.

Ich finde die Idee mit dem Zeitreisen ja ganz famos, auch wenn ich mir ein größeres Format für den Inhalt besser vorstellen könnte... Auch diese monospaced Antiqua finde ich ganz toll.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

BOXHORN #24

Leicht entflammbar

Unter dem Titel »LEICHT ENTFLAMMBAR – Funke kann überspringen« präsentiert sich die 24. Ausgabe der Boxhorn der FH ...

in , , 1 comment

Nächster Artikel

the Web Font Awards

Mit den neuen Fonts kommen auch neue Awards ...

Zum ersten mal werden von Monotype Imaging Holdings Inc. die Webfont Awards ausgeschrieben. Wie der Name bereits ...

in , 2 comments

Vorheriger Artikel

Panno Text

Neue Schrift und schönes Type Specimen von Bold Monday

Bold Monday, die Typefoundry von Paul van der Laan und Pieter van Rosmalen, bezeichnen sich selbst als ...

in ,