Call for Entries: Berlin Design Digest – 10 Jahre UNESCO City of Design

in ,

 

 

Zum 10-jährigen Jubiläum stellen ausgewählte Berliner Agenturen und Firmen ihre internationalen Projekte in dem Buch »Berlin Design Digest« vor (mit dabei u.a. Art+Com, Coordination Berlin, TRIAD Berlin & Graft Architects). Noch bis zum 06. Juni können sich Berliner Unternehmen per Email zum Projekt anmelden und ein Teil davon werden. Alle Infos zum Projekt und dem gestaffelten Produktionskostenzuschuss gibt es hier.

Ergänzend zu den internationalen Projekten wird es in dem Buch mehrere Impulse von internationalen Design-Experten zu den Themenbereichen »internationales Design«, »Interkulturelle Zusammenarbeit« und »Wettbewerbs in einem globalisierten Markt« geben.

Das Best-Practise-Buch ist ausgerichtet auf den internationalen Markt, erscheint in englischer Sprache und wird im ausgesuchten internationalen Buchhandel erhältlich sein. 

Berlin Design Digest – 10 Jahre UNESCO City of Design

Herausgeber: Robert Eysoldt, Raban Ruddigkeit
Verlag: Slanted Publishers
Veröffentlichung: Herbst 2016
Sprache: Englisch
Format: 16 × 24 cm 
Umfang: ca. 160–220 Seiten

Alle Infos zum Projekt gibt es hier

Hintergrund: International – Interdisziplinär – Interaktiv: 2004 wurde das UNESCO Creative Cities Netzwerk ins Leben gerufen. Es dient dazu, die Kreativwirtschaft und Design-Szene ausgewählter Städte zu fördern. Entstanden ist ein weltumspannendes Netzwerks lokaler Netzwerke aus Unternehmen, branchenbezogenen Plattformen und Verbünden als auch politisch Verantwortlichen. 2006 wurde Berlin als “City of Design” ausgezeichnet und gehört seitdem zum Creative Cities Netzwerk der UNESCO.

Robert Eysoldt ist strategischer und kreativer Berater in Berlin und entwickelt und realisiert internationale Projekte. Von 2009 bis 2015 war er ehrenamtliches Vorstandsmitglied von CREATE BERLIN, einem Netzwerk der Berliner Design- und Kreativindustrie. Mit der von ihm initiierten Initiative Farbwerte, dem Projektbüro für schwarzrotgoldene Angelegenheiten konnte er bis heute weltweit über 25 Ausstellungen und Projekte realisieren. www.zerooverhead.de 

Raban Ruddigkeit ist Gestalter und Autor mit Wahlheimat Berlin. Er hat bis heute mehr als 100 nationale und intl. Preise gewonnen und war von 2009 bis 2012 Vorstandsmitglied der interdisziplinären Designinitiative CREATE BERLIN. Er ist Herausgeber von Freistil – Das Buch der Illustratoren und Mitherausgeber von Typodarium und Photodarium. www.ruddigkeit.de 

Slanted Publishers ist ein unabhängiger Verlag, der von Julia Kahl und Lars Harmsen gegründet wurde. Gemeinsam geben sie das Slanted Magazin und Weblog www.slanted.de heraus, welche bereits seit 2004 die Auseinandersetzung mit den Bereichen Typografie, Grafik, Illustration und Fotografie fördern. Daneben entstanden in der jüngeren Vergangenheit weitere Publikationen, die sich mit dem Spannungsfeld zwischen zeitgenössischer Kunst, Illustration und Typografie beschäftigen. Slanted setzt sich mit verschiedensten Designbereichen und Kulturen auseinander, ist ein Experimentierfeld und immer am Puls der Zeit. www.slanted.de

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Berlin Design Digest – 100 successful projects, products, and processes

Berlin ist ein kreativer Hotspot. Mit seiner unübersehbaren historischen Vergangenheit, dem multinationalen, prallen ...

in ,

Nächster Artikel

Lotteries

whatsart / Verlosung

Der Online Art Store whatsart präsentiert handgemachte und außergewöhnliche Kunstdrucke und originale Kunstwerke aus ...

in , , , ,

Vorheriger Artikel

WirD. 50 Ideen für Deutschland

Der Art Directors Club für Deutschland (ADC) hat kurz nach dem 25-jährigen Jubiläum der Deutschen Einheit und über ...

in ,