Carnovsky “RGB - Color est e pluribus unus” / Eine Ausstellung im Direktorenhaus, Berlin

in

Carnovsky sind das Künstler-Duo Francesco Rugi and Silvia Quintanilla und RGB ist ihr aktuelles Projekt. Unterschiedliche Formen und Farben überschneiden sich auf einer Wand und erzeugen eine bunte, schwer zu durchschauende Oberfläche. Erst durch Farbfilter in rot, grün und blau ist es möglich die einzelnen Lagen unabhängig voneinander zu betrachten. Noch bis zum 10ten Februar haben die beiden eine Ausstellung in der Johannsen Gallery im Direktorenhaus, in Berlin laufen.

Wann:
5. November 2010 - 10. Febr­u­a­ry 2011
Mittwoch - Samstag: 14.00 - 19.00 Uhr

Wo:
Gale­rie Joh­ans­sen im
Dir­e­kt­o­ren­haus
Am Krögel 2
D 10170 Berlin

Pressetext:
“We wanted to represent the antique theme of the metamorphosis intended as an unceasing transformation of shapes from a “primigenial chaos”. For this purpose we have created a sort of catalogue of natural motifs starting with the engravings from natural history’s great European texts, between the XVI Century and the XVIII Century, from Aldrovandi to Ruysch, from Linneus to Bonnaterre. A catalogue that does not have a taxonomic or scientific aim in the modern sense, but that wants to explore both the real and the fantastic, the true and the verisimilar in the way medi-eval bestiaries did.In each image three layers live together, three worlds that could belong to a specific animal kingdom or to an anatomical part, but at the same time connect to a different psychological or emotional status that passes from the clear to the hidden, from the light to the darkness, from the awakeness to the dream in something that could be a sort of exploration of the surface’s deepness.”

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

frames from the movie. part 2

This is a sort of an extensive selection of my work. The second and last part. Most of it are actually my private ...

in

Nächster Artikel

Typeface Catalog A–Z

3 Bibliotheken in einem Buch

Der Typeface Catalog beinhaltet die drei Bibliotheken von Monotype, Linotype und ITC und zeigt die aktuelle ...

in , ,

Vorheriger Artikel

TELEGRAMO von Laurenz Feinig

Der Schriftsatz TELEGRAMO wurde von Laurenz Feinig nach dem Vorbild eines per Typendruckapparat ausgegebenen ...

in , 9 comments