Draw Me The News – Meldungen des Weltgeschehens 2015

in , ,

Ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte, dass dachte sich auch die Grafikerin und Illustratorin Sarah von der Heide als sie im August 2013 den Blog Draw Me The News ins Leben rief. Dort veröffentlicht sie gestaltete Illustrationen zu aktuellen Ereignissen. Nun sind ihre Illustrationen des Jahres 2015 zusammengefasst in einem liebevoll gestaltetem Buch erschienen – ein umfangreicher visueller Rückblick auf die kleinen und großen Ereignisse des Weltgeschehens.

Dies ist bereits das dritte Buch, das begleitend zum Blog erscheint. Das Jahrbuch von 2013 wurde sogar in Wien mit dem Joseph Binder Award ausgezeichent. Die Idee zum Blog kam Sarah von der Heide zum einem weil ihr das »Sich-Ausprobieren« bei Kundenaufträgen fehlte, zum anderen sie tagelang die Nachrichten ignorierte. So kam ihr die Idee, beides durch ein Projekt zu verbinden. 
Draw Me The News


Autorin: Sarah von der Heide
Verlag: Gudberg Nerger
Format: 22 x 22 cm
Umfang: 112 Seiten
Veröffentlichung: Dezember 2015
Sprache: Deutsch
Ausführung: Hardcover
ISBN: 
978-3-945772-12-6
Preis: 24,00 €

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

A Book A Day

Eine neue Parallel- Bibliothek aus verteilten Algorithmen

Mit “A Book A Day – eine Parallel-Bibliothek aus verteilten Algorithmen” gründet Bernd Kuchenbeiser einen neuen Blog ...

in , 1 comment

Nächster Artikel

Lissabon: Musa, Silvadesigners & Rui Abreu

Meu Portugal meu amor

Am gestrigen Morgen besuchten wir Paolo Lima und Ricardo Alexandre vom MusaWorkLab, in deren Studio neben allerlei ...

in , , , ,

Vorheriger Artikel

Lissabon: Pedrita, Galeria das Salgadeiras & Tiago Casanova

Meu Portugal meu amor

Am ersten Morgen unserer Studiobesuche verschlug es uns in den Osten Lissabons, wo wir im Studio Pedrita von Rita ...

in , , , ,