„Es war vielleicht illegal ... aber keinesfalls bösartig oder niederträchtig.“ / Fotos aus dem Film "Man on Wire"

in

Der französischer Artist und Seiltänzer Pilippe Petit und sein Team befestigen in der Nacht vom 6. August 1974 ein Drahtseil zwischen den beiden Türmen des World Trade Centers in New York. Um 7.00h morgens steigt Peptit auf das Seil. 2008 erscheint die Dokumentation "Man on Wire".

Der Film ist aus. Die end credits laufen. Ich starre immer noch ganz beseelt auf den Bildschirm. Ich habe gerade einen Film gesehen, den ich nie vergessen werde. James Marsh (Regie) Dokumentarfilm "Man on Wire", Oscar Gewinner 2009 (bester Dokumentarfilm) über Pilippe Petits Seil-Tanz zwischen den Twin Towers in New York.

Ein Freund, dessen Filmtipps ich sehr schätze, hatte mir diesen Film empfohlen. Irgendwie war mein Eindruck, dass der nicht nur an mir vorbei gegangen war. Ein Grund ihn hier zu posten.

In dem Film werden immer wieder Fotos der "Projekte" Petits gezeigt und der Foto-Editor in mir sagt, die muss man doch kriegen können.
Ein paar davon sind nun hier zu sehen. Es ist ein faszinierender Film über einen Mann, seinen Traum und sein Team. Unvorstellbare Bilder der Twin Towers des World Trade Centres, welche sich Anfang der 1970er Jahre im Bau befanden, machen den Film aus heutiger Sicht erst recht tragisch, auch wenn der 11. September mit keinem Wort erwähnt wird.

Noch ein Schmankerl aus dem Pressetext:
"Und noch weniger vorstellbar ist der Gedanke, dass eine Gruppe Französisch-sprechender Typen am John-F.-Kennedy Flughafen mit Gepäck durchkommt, in dem sich Werkzeug, Seile, Messer sowie Pfeil und Bogen befinden, die sich dann an einem so berühmten Gebäude New Yorks mit Kameras und gefälschten Ausweisen herumtreibt und nur auf die Möglichkeit wartet, sich unerlaubt Zutritt zu verschaffen – und damit auch noch ungestraft davonkommt. Aber – um noch einmal Jean-François, ein Team Mitglied Petits, zu zitieren: „Es war vielleicht illegal ... aber keinesfalls bösartig oder niederträchtig.“ Diesen Unterschied sollte man sich merken."

Gerade weil Weihnachten ist, hier kann man die DVD zum Preis von € 9,95 (portofrei) bestellen: http://www.arsenalfilm.de/shop/product_info.php?cPath=30&products_id=124


New Yorker auf dem Weg zur Arbeit staunen nicht schlecht. Petit beim Tanz auf dem Seil.


Der frisch gebackenen Medienstar nach seiner Verhaftung. Der Polizei-Report gibt an "Man on Wire"

Nächsten beiden Bilder: Noch vor dem Projekt Twin Towers überquert Petit die Sydney Harbour Bridge.

Should I stay or should I go? - keine Frage für Petit, der fast eine ganz Stunde auf dem Seil bleib.

Anne

ich empfehle dazu das buch "die grosse welt" von colum mc cann. es geht auch um die geschichte des seiltänzers in new york. und um die momentaufnahmen anderer new yorker menschen an diesem tag.
hab das buch gerne gelesen...

cookie12

schöner tipp ... bloß: der link funktioniert nicht ("produkt nicht gefunden")

einfach mal bei amazon gucken ...

porni

alter hut...lief vor ca. 5 monaten im TV!!!!!

Michael Schmidt

Stimmt. Der kam von Arsenal. Vielleicht liest dort wer das hier und postet ihn.

da_ta

ob alter hut oder nicht – in jedem falle ein durchaus sehenswerter film! anschließend kam mir mein leben sehr langweilig vor…

hans schumacher

die 70er waren schon eine vitale Periode mit ein paar risikofreudigen Charakteren … neulich lief auch eine Jochen Rindt Doku im TV, aber man kann ja nicht auf allen Sendeplätzen zugleich sein ;-) insofern guter Tipp plus he lived happily ever after usw.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Helvetica-Film auch in Mainz

Wer keine Möglichkeit hat, den Helvetica-Film von Gary Hustwit im Rahmen der Typo Berlin 2007 zu sehen, kann dies ...

in , ,

Nächster Artikel

Stil in-Blogs

Karlsruhe, Berlin, Köln, London,...

Ich lese Woche für Woche Frauen- und Klatsch-Zeitschriften, dazu stehe ich. Das ist Entspannung und Inspiration ...

in 2 comments

Vorheriger Artikel

Playful Type 2

Verspielte Typografie vom Gestalten Verlag, Teil 2

Schrift im Raum oder auf dem Blatt, am Rechner erstellt oder von Hand gemacht, verzerrt oder selbst entworfen – die ...

in , , 2 comments