2013 ging es los: »Selfie« war Wort des Jahres des Oxford English Dictionary und ein Foto prominenter Schauspieler, aufgenommen während der Oscar Verleihung, ging um die Welt. Noch ahnte damals niemand, wie weit die Wellen schlagen würden. Jetzt, wo wir uns an Schnutengesichter, Selbstportraits im Spiegel und Touristenmassen mit Selfie-Sticks gewöhnt haben, überrollt uns schon die nächste Welle von Filter Apps, Stickern und Face-Swaps. 

Was aber sagen die mehreren Trillionen von Fotos, die mittlerweile im Internet zirkulieren, über unsere Identität aus? Fragt Pictoplasma, das weltweit maßgebliche Festival für Character Design, und ruft einen Wettbewerb aus, der die eigene Kreativität im Umgang mit Bildern unserer Selbst wieder in den Fokus rückt. In Kooperation mit Adobe Project 1324 sind junge Talente im Alter von 18 bis 24 Jahren eingeladen, ihre Persönlichkeit mit einem künstlerisch veränderten fotografischen Selbstporträt auszudrücken – einem Character Selfie. Grundlage ist ein reguläres Foto, Porträt oder Profilbild, das graphisch überlagert wird. Die Wahl des Mediums ist frei – ob Malerei, Zeichnung, Collage, digitale Effekte, Vektor Illustration, 3D Graphik, Makes, Kostüm oder ein Mix von allem… 

Fünf Gewinner des Wettbewerbs erhalten je ein Character Design Fellowship. Dieses umfasst alle Reisekosten und Gebühren für die Teilnahme an der Pictoplasma Academy Masterclass in Mexico City, Oktober 2017, sechs Monate Online Mentoring, und den Besuch der Pictoplasma Conference in Berlin im Mai 2018 – mit der Möglichkeit, die eigene Arbeit in einer exklusiven Gruppenausstellung zu präsentieren.

Die Teilnahme am Face-Off Wettbewerb ist bis zum 15. August 2017 möglich. Unter den ersten 100 Beiträgen werden zehn Jahres-Abos der Creative Cloud von Adobe verlost. Wer mitmachen möchte kann sich hier bewerben.

 

Show Character!

#CharacterFaceOff

 

Über Pictoplasma 

Jedes Frühjahr macht das Pictoplasma Festival Berlin zum Epizentrum und internationalen Treffpunkt einer diversen Szene von Künstlern, Kreativen und Produzenten, und präsentiert die visuelle Avantgarde des Character Design in Illustration, Animationsfilm, Graphik und Urban Arts. Eine zweite Konferenz folgt später im Jahr in New York. Jeden Herbst kommen ausgewählte Teilnehmer zur Pictoplasma Academy nach Berlin und Mexico City – der einmaligen Möglichkeit zur Entwicklung eigener Figuren in enger Zusammenarbeit mit weltberühmten Künstlern, Designern und Produzenten. Face-Off folgt auf einen Call for Entries aus dem Jahr 2014, bei dem Pictoplasma tausende Character Selfies sammelte. Anders als jetzt ging es damals nicht um Selbstportraits, sondern Bilder von erfundenen Figuren in Situationen, in denen diese ihrerseits ein Selfie machten. Die Ergebnisse sind weiterhin hier zu sehen: character-selfies.tumblr.com

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Pictoplasma Conference 2004

Eindrücke aus Berlin

"Character Design mit Mut zum Style!" Vom 28.10. bis zum 30.10.2004 fand in Berlin die erste Pictoplasma Konferenz ...

in

Nächster Artikel

Savvy Funk »Every Time A Ear di Soun«

Kunstausstellung im Radio

Für die Dauer der documenta 14 stellen neun Radiosender aus verschiedenen Ländern unter dem Titel »Every Time A Ear ...

in , ,

Vorheriger Artikel

TheW

Swiss Typefaces

Swiss Typefaces präsentiert den ersten Schnitt ihrer neuen TheW Clan Familie. Diese Headline-Monospace Schrift ...

in ,