Vom 6. bis 10. Oktober zeigen die Studierenden der Fachhochschule Würzburg Fakultät Gestaltung ausgewählte Semester- und Abschlussarbeiten auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse.

Gezeigt werden vor allem Arbeiten aus den Gestaltungsdisziplinen Illustration, Grafikdesign und Typedesign, die gesellschaftlich, sozial und kulturell relevante Themen aufarbeiten – so zum Beispiel eine Zukunftsprognose im Zeitungsformat.

Zudem gibt es einen Einblick in die Plattform für studentische Schriftentwürfe »26plus-zeichen.de« und eine Erstpräsentation und Ankündigung des Designfestes VOCO (3.–4. Dezember 2010).

Persönlich vor Ort erläutern die Studierenden ihre Arbeiten und versorgen – neben dem gestalterischen Input – den Besucher mit einem hervorragendem eigenem Espresso der den anstrengende Messebesuch neu belebt...

Standort: Halle 4.1, Stand N519

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Frankfurter Buchmesse 2005

Morgen beginnt die Frankfurter Buchmesse 2005, die größte Messe der Welt für Buch, Multimedia und Kommunikation ...

in 7 Kommentare

Nächster Artikel

Sein scheinen – Eine Hommage an die Schönheit des Fehlers

Diplomarbeit von Sebastian Thönnes

»Sein scheinen« heißt die Diplomarbeit von Sebastian Thönnes, die an der Hochschule Darmstadt im Fachbereich ...

in , , , 4 Kommentare

Vorheriger Artikel

Creative Paper Conference 2010

Restkarten sichern!

In knapp 2 Wochen startet die diesjährige Creative Paper Conference 2010, wie schon angekündigt. Für alle Papier- ...

in