Gary Taxali, Toronto

in

Kunstkritiker, Grafikdesignerinnen und Kinder lieben den kanadischen Illustrator Gary Taxali. Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft staunen über seine bunten und sorgfältig produzierten Zeichnungen, Drucke, Gummistempel und Acrylmalereien. Wer will kann seine visuellen Anleihen bei Werbegrafiken der 1930er und 1940er Jahre ironisch oder satirisch finden. In Wahrheit besuchen manchmal Kinder seine Ausstellungen und schenken ihm selbstgemalte Bilder. 

Taxali absolvierte das Ontario College of Art, Toronto, lebt in Toronto und arbeitet von dort aus für die besten amerikanischen Zeitschriften, Werbe-Auftraggeber und Galerien. Geboren wurde er 1968 in Chandigarh, Indien, schon ein Jahr später wanderte seine Familie nach Kanada aus. Er ist der lebende Beweis für das moderne, attraktive und unaufgeregte Selbstverständnis einer Nation, die heute zu 20% woanders geboren ist. Die kanadische Post holte ihn ins Beratungskomitee für neue Briefmarken.

Bekannt geworden ist Taxali mit Zeitschriftenillustrationen für Time, Newsweek, The New York Times und Werbegrafiken für Levi’s, Sony, MTV und Coca-Cola. 2010 veröffentlichte er sein erstes Kinderbuch: This Is Silly! Das Buch ist eine große, fröhliche Herausforderung an Kinder albern und keativ zu sein und Spaß zu haben. Bei der Buchvorstellung in Kanada sah man begeisterte Eltern, die das Buch für ihre wohlerzogenen Kinder kauften.

Eine Angewohnheit, die Liebhaber von Antiquariaten sympathisch finden werden: Taxali sucht regelmäßig auf Trödelmärkten nach altem Briefpapier und benutzten Notizbüchern, um darauf seine farbigen Motive zu drucken. Darum sieht man auf einigen Drucken handschriftliche Zeilen unter den Bildmotiven hervor scheinen. 

Taxalis Erfolg verdankt er auch seiner Schwester Vandana. Sie ist seine Managerin. Taxali sagt: »Mein Rat für aufstrebende Künstler ist, ihre Arbeit nie unterzubewerten.« (spannendes Interview auf Grain Edit 2012) Er rät jungen Grafikern ein gutes Nachschlagebuch für Vertragsrecht zu kaufen und ein soziales Netzwerk mit anderen Künstlern zu schaffen. »Es ist leicht, in einem Vakuum zu arbeiten, aber Tatsache ist, dass wir einander brauchen.«

Besuche die Webseite von Gary Taxali

Titelbild: Gary Taxali Illustration for The New Yorker, 2013

Bernhart Ranster

Danke für das tollen Artikel..und natürlich die tollen Bilder :)

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Interviews

Gary Taxali and Friends

Der kanadische Illustrator Gary Taxali hat sich in den vergangenen 25 Jahren viel Respekt verschafft. Er gestaltet ...

in , ,

Nächster Artikel

Idea Parade

Slanted Vortrag von Julia Kahl und Lars Harmsen

Wie bereits angekündigt startet am 28. Juni die Idea Parade in Nürnberg. Die Idea Parade ist ein 2-tägiges Festival, ...

in , ,

Vorheriger Artikel

Reportagen Nr. 11

Das neue Magazin Reportagen Nr. 11 ist da! Eine Kurzfassung des Inhalts: - Die Ilha de Tinharé vor Brasiliens Küste ...

in ,