“Gibson through the lens” / Fotoausstellung in Berlin Mitte, 5.-28. Juli 2007

in

Jimi Hendrix by Baron Wolman
“Gibson through the lens” so der Titel einer Fotoausstellung in Berlin Mitte, die von pool gallery & Gibson Gutitars präsentiert wird. Gezeigt wird eine exklusive Fotoausstellung mit Vintagefotografien der weltweit besten Rockfotografen wie Jim Marshall, Ross Halfin, Baron Wolman, Mick Rock und Neal Preston. Entstanden ist eine beeindruckende Sammlung der bekanntesten Musikikonen der Vergangenheit und Gegenwart, u.a. Keith Richards, B.B King, Jeff Beck, Les Paul, Jimmy Page, Bob Dylan, John Lennon, Paul McCartney, Chuck Berry, Neil Young, The Edge, Pete Townshend, Slash, Bruce Springsteen, Lenny Kravitz, Noel Gallagher und Frank Zappa.
Die Ausstellung kommt aus London, ist im Juli in Deutschland in der pool gallery und wandert dann im September nach NYC und später nach L.A..
Eröffnung:
05. Juli 2007, 20.00 - 24.00 Uhr
Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mo. - Fr. 12.00 - 20.00 Uhr 06. Juli - 28. Juli 2007
Sa. 12.00 -18.00 Uhr
elvis_by-Carl-Dunn_.jpg
Elvis by Carl Dunn
madonna_by-Starbird.jpg
Madonna by Starbird
schenker_by_Ross_Halfin.jpg
Schenker by Rolss Halfin
PRESSETEXT
“Gibson through the lens”
Eine exklusive Fotosausstellung gastiert vom 5. – 28. Juli 2007 in der pool gallery Berlin
Gibson Guitar, weltgrößter Instrumenten Hersteller, kündigt die Eröffnung
der „Gibson Through The Lens“ Fotoausstellung in der pool gallery, Tucholskystraße 38 in 10117 Berlin, an. Vom 5. – 28. Juli 2007 zeigt die exklusive Fotoausstellung mit Vintagefotografien der weltbesten Rockfotografen wie Jim Marshall, Ross Halfin, Baron Wolman, Mick Rock und Neal Preston eine beeindruckende Sammlung der bekanntesten Musikikonen der Vergangenheit und Gegenwart.
Diese Fotoausstellung ist die weltweit erste, die die Energie sowie den Einfluss der weltbekannten Gibson und Epiphone Gitarren auf die Musikgeschichte in einer so bemerkenswerten künstlerischen Art darstellt. „Gibson Through The Lens“ beeindruckt mit 60 Exponaten der einflussreichsten Musiker wie u.a Keith Richards, B.B King, Jeff Beck, Les Paul, Jimmy Page, Bob Dylan, John Lennon, Paul McCartney, Chuck Berry, Neil Young, The Edge, Pete Townshend, Slash, Bruce Springsteen, Lenny Kravitz, Noel Gallagher und Frank
Zappa.
Die Gibson und Epiphone Gitarren sind die Stars dieser Ausstellung. Sie ermöglichen Einblicke in private Momente der bekanntesten und berühmtesten Künstler. Sei es Backstage, im Tourbus, zuhause oder auf der Bühne. Nach einem beeindruckenden Auftakt in London wird “Gibson Through The Lens” im Juli 2007 in Berlin zu sehen sein, bevor sie im September nach New York und im November nach Los Angeles reist.
“Gibson Through The Lens“ ermöglicht Musik- und Kunstliebhabern weltweit, Zeuge am Einfluss der Gibson Gitarren zu werden und in Verbindung mit den beeindruckensten Musikern der Welt, das Herz und die Seele der Instrumente zu erleben. „Diese Bilder sind ein Beweis für die historische Verbindung, dem enormen Ansehen und der Qualität unsere Gitarren, die von den besten Musikern auf der ganzen Welt gespielt werden. Ich bin stolz, dass die Ausstellung im Juli in Berlin zu sehen sein wird,“ so der Gibson Guitar CEO und Vorsitzende Henry Juszkiewicz.
Gibson Guitar Corp. ist weltweit für die Produktion klassischer E-Gitarren- und
Akustikgitarrenmodelle, Mandolinen und Banjos bekannt. Das HD.6X-Pro Gitarren-System markiert den größten Fortschritt elektrischer Gitarren seid siebzig Jahren. 1894 in Kalamazoo, Michigan, gegründet, mit Hauptsitz in Nashville, Tennessee. Seit 1984 besteht die Gibson-Familie aus vielen verschiedenen Marken. Epiphone, Dobro, Maestro, Kramer, Steinberger, Tobias, Echoplex, Electar, Flatiron, Gibson Baldwin Music Education, Slingerland, Valley Arts, Maestro, Oberheim, Sunshine Piano, Take Anywhere Technology, Baldwin, J&C Fischer, Chickering, Hamilton und Wurlitzer. Mehr Informationen unter www.gibson.com
pool gallery, 2006 von Lars Dittrich und Ruby Anemic gegründet, ist ständig bestrebt, innovative, international aufstrebende Künstler in ihr Programm aufzunehmen und aktiv zu fördern. Die Galerie präsentiert und unterstützt Kunst und Kunstprojekte interdisziplinär. Geschaffen wird so ein faszinierendes Zusammenspiel zwischen Kunst, Performance und Lifestyleeinflüssen. Nicht definierbar zu sein, ist Anspruch und Ambition einer pool gallery. www.pool-gallery.com

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Ruby Anemic in der / pool gallery

/ pool gallery präsentiert Ruby Anemic. Mit seiner aktuellen Show "Lustlos" lädt Ruby Anemic den Betrachter auf ...

in

Nächster Artikel

Type the sky

Semesterarbeit von Lisa Rienermann, Uni Duisburg-Essen

Lisa erzählt uns was über ihre prämierte Arbeit "Type the Sky": Angefangen hat es mit dem „Q“.

in , 31 comments

Vorheriger Artikel

Stiftung Buchkunst lädt ein

Muster-Spaziergang mit Typosition

D o . 2 8 . J u n i 2 0 0 7 1 8 : 3 0 U h r Muster-Spaziergang mit Tanja Huckenbeck und Peter Reichard ...

in ,