GRINGOGRAFICO / designer on the road for food and fame

in

heute erreichte mich die e-mail zweier wiesbadener designstudenten, mit einem umfragebogen zum thema "designwalz". max kohler und benjamin bartels waren ein halbes jahr auf walz von vancouver nach lima untewegs und arbeiteten bei den verschiedensten design und werbeagenturen. nun planen sie ihre diplomarbeit zu diesem thema. eine walz für designer? eine super idee wie ich finde!
www.gringografico.com

fabdoa

nicht ganz so neu die idee. hier waren schon zwei unterwegs: walz3000 - am wochenende zu sehen auf der diplom-ausstellung in aachen.

Denise

ach schade, s kommen halt doch immer mehr leute auf den gleichen dummen gedanken. ich muß sagen dass mir die walz3000 fast sogar noch besser gefällt von der aufmachung her...

Denise

ja doch man sieht halt schon mehr, sehr gute sache!

moritz

Ich find das ne gute sache...
auch wenn`s nicht die ersten waren. die ergebnisse gefallen mir auch ganz gut.

jo hannes

bin neu hier und muss gleich klugsch... war selber vor ein paar jahren als schreiner auf der walz und bin jetzt bald fertig studierter designer. das thema hier ist also für mich einigermaßen interessant. deswegen weiß ich auch, dass es das noch viel früher schon mal gab - werbewalz
und wie ich finde, auch noch besser.
auf tippelei gibt es eine vielzahl von dingen, mit denen sich weder gringografico noch walz3000 wirklich auseinandergesetzt haben, die aber gerade für designer interessant gewesen wären. wandergesellen haben ein komplett eigenes "CI", das fängt bei den auffälligen Kleidern an, geht über accessoires, die eigene Sprache bis hin zu unzähligen Verhaltensregeln (zumindest die wurden teilweise aufgenommen). Jede Menge Codes, die es zu entschlüsseln gilt.
wäre doch hochinteressant, das zu redesignen, also dieses reservoir an traditonellen formen auf den eigenen modernen beruf zu adaptieren und so etwas mehr auszusagen.
für mich bleibt das ganze, zumindest so wie es auf den beiden internetseiten zu sehen ist, in seinen formen etwas uninspiriert und beliebig, und enthält wenig von dem, auf was man sich da beziehen möchte. der mensch auf www.werbewalz.de ist da meinem empfinden nach inaltlich schon etwas weiter gekommen, auch wenn die seite vielleicht nicht ganzso stylish ist.

hans schumacher

schöne idee – habe anno 1987? in microproportionen sowas gemacht: ein semester lang kinoprogramme gestaltet, und dann anschliessend ein kino gesucht und tatsächlich gefunden, dass ein redesign für sein monatliches programm gebrauchen konnte (capitol dahlem in berlin). warum in die ferne schweifen, wenn das gute …

(inspiriert vom hajk – bin mir bei der schreibung nicht ganz sicher – bei den pfadfindern, dort wurde man bei längeren zeltlagern drei tage auf die strasse geschickt, damit die teamer mal ne pause hatten, wahrscheinlich ;-)

benjamin

Na klar, wir waren nicht die Einzigen und werden hoffentlich auch nicht die Letzten bleiben, die als Grafiker auf Wanderschaft gegangen sind. Wer auch immer zuerst auf die Kombination dieser alten Tradition mit unserer Zunft gekommen sein mag – egal – es zeigt dass das Thema und der Gedanke dahinter aktuell und funktionierend sind und diese Erfahrung absolut wert "nachgemacht", selbst gemacht zu werden.

Ein paar mehr Bilder von dem Roadbook über unsere Gringografico-Designwalz gibts auf www.benjamin-bartels.com.

Und das Beste: in Kürze erscheint dann das gesamte, überarbeitete Werk beim
Verlag Hermann Schmidt Mainz. Auf dass noch mehr Gesellen die Weite suchen ...
boys and girls – we count the days!

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

GRINGO GRAFICO VS SAGMEISTER

zwei neue Erscheinungen im Hermann Schmidt Verlag

Die einen sind jung, wild und neugierig, der andere ist längst ein Star, wenn nicht DER Star der Design Szene. Beide ...

in 20 comments

Nächster Artikel

Lonely Friends Club - Zine

The "Gropius Lonely Friends Club" is a group of foreign students founded by Emily Tu, in 2005, at Bauhaus ...

in 2 comments

Vorheriger Artikel

BASTARD-PROJECT PLAKATE

HP-Sponsoring

Die letzten Tage hatten wir einen HP Designjet 130NR im Haus um für die Ausstellung Plakate zu drucken. Am Anfang ...

in 12 comments