Fans von Scripts, Hand-Letterings und Kalligrafie werden sich über ein neues Buch zur Thematik freuen: Hand to Type ist eine Sammlung von handgefertigten und digitalen Schriftarten, die die Schönheit der handgeschriebenen Schriftform präsentiert. Eine Reihe von den aktuell erfolgreichsten und originellsten Schriftkünstlern werden im Buch mit ihren bemerkenswerten Kalligrafin und Schriftzügen vorgestellt. Neben Schriftkünsten im lateinischen Alphabet sind auch kyrillische, arabische und griechische Schreibschriftarten vertreten.

Die reichlichen visuellen Beispielen im Buch sind durch aufschlussreiche Interviews ergänzt, die Redakteur Jan Middendorp mit herausragenden Kalligraphen und Schreibkünstler durchgeführt hat. Hand to Type bietet auch seltene Einblicke in die Umwandlungsprozesse von handgearbeiteten Buchstaben in digitale Fontdateien. Renommierte Gastautoren führen die Entstehungsgeschichte von weniger vertrauten Skripten ein, wie z.B. arabische und indische Schriftsysteme, einmalige Druckschriften der Schulbücher des Vorkriegs-Deutschland, sowie Handbeschriftungen, die früher die Amsterdamer Kneipenfenster verzierten.

Hand to Type enthält Interviews mit Ken Barber, Timothy Donaldson, Tony Di Spigna, Gemma O'Brien, Luca Barcellona, Niels Shoe Meulmann, Brody Neuenschwander, Gabriel Martínez Meave und Reza Abedini.

Mit Beiträgen von folgenden Designer: Francesca Biasetton, Alison Carmichael, Allan Daastrup, Louise Fili, Cláudio Gil, Gray 318, Cyrus Highsmith, Brian Jaramillo, Seb Lester, Letman, Gabriel Martínez Meave, Erik Marinovich, Marina Marjina, Laura Meseguer, Greg Papagrigoriou, Alejandro Paul, Stephen Rapp, Ricardo Rousselot, Paul Shaw, Wissam Shawkat, Dana Tanamachi, John Stevens, Underware und Laura Worthington, u.a.

Enthält Sonderkapitel von folgenden Autoren: Nadine Chahine, Rick Cusick, Ramiro Espinoza, Kimya Gandhi and Dan Reynolds, Patrick Griffin, Florian Hardwig, Shoko Mugikura und Alexei Vanyashin. / Pressetext

Hand to Type
Scripts, Hand-Lettering and Calligraphy

Herausgeber: Jan Middendorp, Hendrik Hellige, Robert Klanten 
Verlag: Gestalten
Umfang: 240 Seiten
Format: 24 x 28 cm
Ausstattung: vollfarbig, Hardcover
ISBN: 978-3-89955-449-6
Preis: € 39,90


Alle Bilder aus Hand to Type, copyright Gestalten 2012

 

Tobias-David Albert

Ein sehr umfangreiches Buch zu diesem Thema, mit einem guten Überblick über eine Vielfalt von Gestaltern. Der Umfang ist allerdings gleichzeitig auch das Problem. Eine Beschränkung auf das Thema »Lettering mit lateinischen Zeichen« hätte dem Buch gut getan. So will es etwas zu viel. Die anderen Sprachräume und Schriftzeichen hätten ein eigenes Buch hergegeben. Dieses zuviel schlägt sich auch in der Typografie des Buches wieder. Die ist etwas schlampig geraten.
Trotzdem ein interessantes Buch mit spannenden Interviews von Timothy Donaldson und Ramiro Espinoza.

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Arcano Type

After four long months of work, Arcano Type has finally been released. It was completely designed by hand, letter by ...

in

Nächster Artikel

Interview

Relaunch MyFonts.de

Ich war schon immer ein Fan von MyFonts.de, dem deutschsprachigen Blog von MyFonts – dort sind regelmäßig ...

in , , 2 Kommentare

Vorheriger Artikel

“Make your mark”

Corbis Images Design Wettbewerb

“Make your mark” – das ist das Motto des aktuellen Wettbewerbs von Corbis, bei dem Kreative ein Poster für einen ...

in , ,