Heisse Typo / Brandeisen Nr. 830195

in

Dick – Feine Werkzeuge bieten auf ihrer Homepage unter Werkzeuge > Neuheiten > Bohrwerkzeuge dies Brandeisen an.
Da denkt man irgendwie automatisch an stoppelbärtige Cowboys. Die Rinder fest im Griff, brennen sie ihnen ihr Zeichen auf. Es stinkt nach verbranntem Fell, die Augen der Jungkühe treten beinahe aus den Höhlen...
Doch keine Sorge, dieses Eisen ist lediglich für das Markieren von Holzflächen gedacht. Und wohl eher etwas für die Handwerker unter den Typografen, denn: "Es wird im Feuer der Esse oder mit der Gasflamme auf ca. 300-400°C erhitzt und dann auf die Holzfläche aufgedrückt."
Buchstaben und Zahlen sind auswechselbar. Halterungen gibt es wahlweise bis 3, 5 oder 8 Zeichen. Donaudampfschifffahrtskapitän... kann man sich also schon mal abschminken. Außer man zerlegt das Wort in seine Einzelbestandteile.
Eigentlich ist es ja zum Signieren gedacht... "Das Einbrennen eines Namens oder Zeichens in Holz ist nicht nur ein Hinweis auf den Besitzer oder Hersteller, sondern in vielen Fällen auch ein handwerkliches Ritual, das einer Signatur gleichkommt."
Könnte aber auch ein nettes Spielzeug sein... Customizing wird zurzeit ohnehin groß geschrieben, pimp my ride, pimp my Fahrrad, warum nicht auch pimp all my wooden stuff? Mag sein, dass sich ein leicht ironischer Unterton eingeschlichen hat, denn trotz der Faszination, die von dem Eisen ausgeht, überlege ich immer noch, was ich damit (sinnvoll?) anfangen würde.
Hat wer ‘ne Idee?

heinrich

coole sache, aber das »ß« in der überschrift ist ein schock.

CHR15

stimmt, heiinrich. das hatten wir schon mal, oder angie?

heinrich

es liegt an dem CMS der wandelt es in versalien hat aber kein typokurs besucht.

Angi

so, abgeändert, bin heut wohl nicht ganz ausgeschlafen...

und dass ich mich ohne ie schreibe, das hatten wir auch schon, chris... ;)

slopez

heisse sache das mit den brandeisen! ;)
gruss an angi! ohne ie natürlich!

CHR15

sorry, angi..........................e

Angi

aber jetzt mal was zum thema, meine herren!

Jörg

müsste das nich spiegelverkehrt sein ?

Jörg

ups, is ja spiegelverkehrt :-P

erik spiekermann

Damit kann jeder zum Branding spezialist werden. Endlich kann man jedem unternehmen einen unverwechselbaren stempel aufdrücken, der immer und überall für identität sorgt.

Heinrich

jeder berater könnte dann auch seinem kunden sagen – wir haben für sie einen heissen eisen vorbereitet.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

TYPO Tag 2, 12 Uhr, Johannes Bergerhausen

Das Medium ist die halbe Botschaft: Typografie, Zeichen & Semiotik

Obwohl sich Typografie und Semiotik doch im wesentlichen Punkt, nämlich der Zeichen, treffen, Gestalter sich mit ...

in , ,

Nächster Artikel

Fontographer has a new Home

Was erwartet uns da?

"Fontlab Ltd. is pleased to announce the licensing from Macromedia Inc. of the Fontographer product line. ...

in 25 comments

Vorheriger Artikel

typophile überarbeitet

nach 5 jahren ist es endlich soweit typophile hat vor einigen tagen ein facelift erhalten. es ist zwar noch eine ...

in 13 comments