THE HELPING HOUNDS OF HELL / Handgemachte Skateboard-Kunst auf zwei Ausstellungen

in , ,

THE HELPING HOUNDS OF HELL ist ein Charityprojekt von TWILITE® SKATEBOARDS und dem Berliner Designstudio GROUPE DEJOUR zugunsten des SAGE HOSPITAL E.V., das ein Kinderkrankenhaus im Senegal unterstützt. Zu diesem Zweck werden 100 Boards von 30 internationalen Künstlern von Hand bemalt.

Erstmals werden die Boards ab dem 25.01.08 auf der Ausstellungseröffnung in der Berliner NEUROTITAN GALLERY zu sehen sein und während der gesamten Dauer des Projekts zum Verkauf stehen.

An der Ausstellung beteiligen sich u.a. der Streetart-Künstler Boris Hoppek, die Hamburger Malerin Moki, das Berliner Designstudio Hort, sowie die Berliner Rockband BEATSTEAKS. Kuratiert wird das Projekt von dem Hamburger Galeristen Jörg Heikhaus von HELIUMCOWBOY ARTSPACE, wo die Ausstellung im Anschluss an Berlin stattfindet.

Zusätzliche Unterstützung bekommt das Projekt vom Berliner SAGE CLUB, der u.a. für das Catering und das musikalische Rahmenprogramm auf der Opening Party verantwortlich ist, sowie von MTV Networks, Die Gestalten Verlag und diephotodesigner.de

Alle an dem Projekt Beteiligten arbeiten ohne finanzielle Gegenleistung. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Skateboards, dem Catering und evtl. Merchandise werden dem SAGE HOSPITAL E.V. zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, auf beiden Veranstaltungen und über die Website www.houndsofhell.de direkte Spenden an den Verein zu entrichten.

Die Initiatoren möchten sich bereits jetzt bei allen bedanken, die das Projekt unterstützen und zur Vernissage in Berlin oder Hamburg kommen.

Termine:

25.01.2008 – 03.02.2008
NEUROTITAN GALLERY // Rosenthaler Strasse 39
VERNISSAGE & OPENING PARTY // 25.01.08 // 20:00
- - -
08.02.2008 – 12.02.2008
HELIUMCOWBOY ARTSPACE // Sternstrasse 4
VERNISSAGE & OPENING PARTY // 08.02.08 // 20:00

Artists:

44flavours
56k
Alex Diamond
and more
Antonio Santin
BEATSTEAKS
blackjune™
Blami
Boris Hoppek
CAnTs.DBL
Christophe Lambert
Eilert Janssen
Ephameron
Gabriel Dubois
GDBG
Havec
HORT
Human Empire
Jon Burgerman
KINGDRIPS
m23 Fons Hickmann
Moki
Neasden Control Centre
Nina Braun
Pandarosa & Michael Burman
Rinzen
Smash
The Haina
Via Grafik
Victor Castillo
YUMMIE INDUSTRIES
Zast Real Estate

GDBG

Hallo Tanja,

vielen Dank für Eure Unterstützung.

Wir sehen uns in Berlin oder Hamburg.

Lieben Gruss an die Jungs aus Karlsruhe.

Oliver
www.gdbg.de

man in metropolis

Mein Gott, Skateboardkunst ??? Was es nicht alles gibt. Aber wenn es gut gezeichnet ist, sieht das bestimmt cool aus.

zwoelf

Kennt jemand den font von "THE HELPING HOUNDS OF HELL"?

mikey mike

gähn, wirkt alles ein wenig langweilig. naja, wenigstens für einen guten zweck, da kann man auch mal ein auge zudrücken.

GDBG - Jörg

Die Schrift ist von GDBG, heißt "Rulem" und ist ab 2008 erhältlich. Kann man sich auf www.gdbg.de unter "Typefaces" ansehen. Nähere Infos gerne per mail.

Gast

sieht aus wie das logo von toy machine...

Gast

Ja, das hatte ich auch schon gedacht. Ist schon ganz schön übel. Ich finde es immer wieder traurig zu sehen, wie Gestalter sich an den Künsten anderer bedienen. >>>

http://img1.liveinternet.ru/images/attach/b/2/25/902/25902327_StickerToy...

In diesem Falle finde ich es auch verdammt arm, da beides aus dem Bereich Skateboard kommt und dazu ist es auch noch dumm, für seinen Kunden etwas zu gestalten was es schon gibt und dem Kunden – in diesem Fall diese twilite skateboards – somit der Eiegenständigkeit beraubt.

Auf der Seite der Herren von gdbg sieht das Design für twilite verdammt nach element skateboards aus.

dirk

ja genau. und toymachine hat bei wickie und den starken maennern geklaut. ihr pappnasen.

http://www.trickfilmwelt.de/wickie.htm

dirk

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Vernissage Lette-Verein-Berlin

06.07.2007 Galerie Neurotitan

Wir sind die Grafikdesign Abschlussklasse des Lette-Vereins-Berlin und planen zur Zeit unsere Abschlussausstellung ...

in ,

Nächster Artikel

jitter02 / Schwerpunkt Musik

Vor kurzem erschien die zweite Ausgabe von "jitter - magazin für bildgestaltung" mit dem Schwerpunkt Musik. Es ...

in

Vorheriger Artikel

»Combit – Hitting the Streets«

Die Zerlegung einer Schwabacher...

»Combit – Hitting the Streets« ist die Masterarbeit von André Apel am Institut für Designforschung ...

in 1 comment