Hubert Jocham hat seit Kurzem eine neue Webseite, die nun auch visuell viel näher an der Qualität seiner vielfach ausgezeichneten Schriftentwürfe ist. Warum es zu dem Redesign kam, schrieb er uns heute in einer kurzen Mail:

Den ersten Ausschlag für die Neuentwicklung meiner Website hat Lars gegeben. Er sagte, dass ich unbedingt was tun muss. Nun war der Prozess doch etwas länger als gedacht. Ich glaube es ist jetzt fast ein Jahr her seit wir angefangen haben die Seite zu überarbeiten. Mir waren dabei einige Punkte sehr wichtig: Auf der Startseite sieht man per Zufall angeordnete von mir gestaltete Schriften und Markenzeichen. Man kann dann über das Menü auswählen was man sehen will. Entweder nur Marken oder nur Schrift und dabei hat man über die Liste von Kennzeichen sehr gute Auswahlmöglichkeiten. Neben den klassischen Kategorien wie Sans, Serif, Display und Script gibt es auch eine Sortierung nach Anwendung, wie Packaging, Corporate, Text und einige mehr. So kann man schon eine sehr gute Vorauswahl der Schriften treffen. 
 
Auf der Produktseite war mir wichtig die Auflistung der einzelnen Fonts mit einem plakativen Element zu ergänzen. Die Zeilen oben werden immer kleiner und gehen so nahtlos über in die Auflistung der Einzelschnitte. Unter den Schriftnamen gibt es dann zusätzlich ein Menü mit den Bereichen Details, Story, Examples und Simulator. Über Fonts am Anfang kommt man zurück auf die Liste der Schnitte. In den Details wird die Schrift in ihrer Anmutung und Funktion beschrieben und im Simulator kann man sie ausprobieren. Für die Examples kann jeder der etwas mit der Schrift gestaltet hat, Arbeiten zur Veröffentlichung einreichen. Ich freue mich sehr über jeden Beitrag. Noch interessanter ist der Menüpunkt Story. Dort werden Arbeiten gezeigt, die speziell für die Schrift gestaltet wurden. Animationen, Posterserien. Da lass ich mich gerne überraschen. Schrift lebt ja vor allem in ihrer jeweiligen Anwendung. Daher sind mir die Bereiche Story und Examples sehr wichtig und werden nach und nach mit Leben gefüllt. 

Für den Schriftenshop wollte ich unbedingt einen klaren und verständlichen Ablauf beim Kaufprozess. Automatische Rechnungstellung und Auslieferung der Schriften. Daran haben wir auch recht intensiv gearbeitet und sehr viel ausprobiert. Nun klappt alles wunderbar reibungslos. Ich hab mittlerweile zusammen mit einigen befreundeten Designern eine Bürogemeinschaft zusätzlich zu meiner Box im Garten. Dort wird es bald möglich sein ein Praktikum bei uns zu absolvieren bei dem sicher viele neue Arbeiten mit meinen Schriften entstehen werden. 

www.hubertjocham.de 


Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

"Voice" by Hubert Jocham

one typeface, three versions

Schriften entwirft Hubert Jocham schon seit seiner Ausbildung zum Bleisetzer in der 80er Jahren. Sein Grafik-Design ...

in 28 comments

Nächster Artikel

SCHRIFT WIRKT!

Einfache Tipps für den täglichen Umgang mit Schrift

SCHRIFT WIRKT! ist das neue Buch von Jim Williams und Gesine Hildebrandt. You cannot not communicate – das gilt ...

in , , 1 comment

Vorheriger Artikel

Tablet Gothic Oblique

TypeTogether

Veronika Burion und José Scaglione von TypeTogether erweitern ihre beliebte Schriftfamilie Tablet Gothic um einen ...

in ,