In ganz Deutschland gibt es großartige Independent-Labels, unabhängige Verlage und Vereine, in denen Künstler, Filmemacher, Illustratoren, Designer und Musiker mit viel Herzblut und Leidenschaft großartige Kulturgüter abseits des Mainstreams produzieren. Die KULTUR.BOX möchte jene sichtbar machen, die oftmals in der Masse untergehen und Orientierung in der vielfältigen Kulturlandschaft bieten, indem sie gemeinsam mit lokalen Experten aus jedem Bundesland ein sorgfältig kuratiertes und liebevolles Angebot der schönsten Kulturgüter zusammenstellt.

Inspiriert vom Prinzip der Gemüsekiste liefert die KULTUR.BOX einmal pro Quartal eine Auswahl regionaler, saisonaler und unabhängiger Kulturgüter, wie z.B. Bücher, Magazine, Filme, Musik, Eintrittskarten zu Veranstaltungen, Kunstobjekte und weitere regionale Kulturschätze, bequem per Post nach Hause. Auf der Webseite diekulturbox.de können bald für jedes Bundesland eigene Kulturkisten der jeweiligen Saison bestellt werden.

Die KULTUR.BOX unterstützt unabhängige Verlage, freie Künstler und Musiker und verhilft Deutschland zu mehr kultureller Vielfalt. Und kulturelle Vielfalt schafft eine reiche und vielfältige Welt, stärkt Demokratie, Toleranz, soziale Gerechtigkeit und gegenseitigen Respekt. Durch die KULTUR.BOX wird jeder zum Kulturförderer! 

Das Startup, von der Bundesregierung als Kreativpilot 2014 ausgezeichnet, wurde von Nadja Dumouchel, Alexander Brauch und Alain Bieber gegründet. Das Trio schaut auf jeweils über zehn Jahre Erfahrung in den Bereichen Kunst, Kultur, Medien und Design zurück, hat in großen Unternehmen von ARTE bis Gruner+Jahr gearbeitet, Indie-Festivals und Ausstellungen kuratiert und war im Bereich der Kreativwirtschaft als Berater tätig. Jetzt wollen sie ihr gesammeltes Know-how für die Förderung der freien Kulturszene einsetzen.

Weitere Informationen:
diekulturbox.de

Unterstützen könnt ihr das Projekt zudem hier:
startnext.de/kulturbox

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

mono.kultur

Magazine

Alle bis jetzt veröffentlichten Magazine im Überblick Vor ein paar Tagen haben wir bereits etwas über mono.kultur – ...

in

Nächster Artikel

Every Day I Draw at Least One Letter / Thesen zur Typografie

Der Verlag Hermann Schmidt Mainz hat ganz frisch zwei neue Bücher rund ums Thema Schrift veröffentlicht. »I draw at ...

in ,

Vorheriger Artikel

Berenjena

PampaType

PampaType hat eine neue Schrift veröffentlicht. Berenjena ist eine zeitgenössische Textschrift, die Lesbarkeit mit ...

in