Indivisual / Studenten-Magazin aus Braunschweig

in

Warum finden wir eigentlich die Renaissance vieler alterbekannter Dinge so gut? Und Kopien manchmal sogar besser als die Originale? Warum sind manche Coverversionen einfach großartig, obwohl wir die Originalplatte in Papas Sammlung immer belächelt haben?
Indivisual, so nennt sich das Magazin, dass sich in seiner aktuellen Ausgabe mit diesem Thema beschäftigt.. Aus alt mach neu. Indivisual kommt von der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Darin zu sehen sind viele freie Arbeiten der Studierenden aller Fachbereiche. Von außen wirkt die aktuelle Indivisual-Ausgabe eher bescheiden. Aber sie ist voll gepackt mit schönen Arbeiten der Studenten und eine Bestellung bei den Jungs und Mädels in Braunschweig lohnt sich.
indivisualmagazin.de
akademie.jpg
akademie.jpg
akademie.jpg
akademie.jpg
akademie.jpg
akademie.jpg

Shimun

Ich denke gerade die Tatsache, dass Dinge unterbewusst bekannt sind (alte Songs etc.) führt dazu, dass man sie "besser" oder generell gut findet.
Vertrauheit = Sicherheit?

Ein sehr interessantes Thema...

kai

sehr interessantes thema...finde ich auch...da werden sich demnächst noch einige mit ausschweifenden und pompösen Kommentaren dazu äußern..bin ich überzeugt...aber erst NACH dem Sommerloch...

ich sehe es ähnlich wie shimun...altehergebrachtes zu benutzen, gibt einem zu einem ein gutes gefühl, weil es meist mit persönlichen erinnerungen zusammenhängt und zum anderen den gestalterischen "airbag"..weil sooo schelecht kanns ja gar nicht sein, denn es hatte ja mal erfolg....!

und es ist auch ein wenig die angst vor der zukunft (klingt zu tragisch)...warum sonst stopft sich gerade unsere generation (ab 30) die wohnung mit trashigem zeugs vom flohmarkt voll....habe gerade letztens ein wenig selektiert und ausgemistet....kann natürlich nur für mich sprechen....aber diese utensilien aus einer zeit, in der man kind war und alles irgendwie heil und gut, erzeugen ein wohliges gefühl...

tja ..und wenn man dann aus alt neu macht...hat man einerseits die gute erinnerung und trotzdem das gefühl, dem alten neues leben eingehaucht zu haben....sicherheit plus innovation (schreckliches wort)...

....

Thomas

ich stehe dem auch eher ambivalent gegenüber.
in der kunst wird beispielsweise seit eh und jeh zitiert, aber eben eher kontrovers oder diskursiv.
im design und in der werbung handelt es sich einerseits um den vormals genannten „gestalterischen airbag“ (find ich sehr schön ausgedrückt), und andererseits um eine technik, die sich der gestalter zunutze macht um dem betrachter einen schnellen ersten, oft assiotiativen zugang zu ermöglichen.

auch ein interessanter aspekt ist in diesem zusammenhang: das verhältnis von angewandter zu bildender kunst …

HD Schellnack

>werden sich demnächst noch einige mit ausschweifenden >und pompösen Kommentaren dazu äußern

Na, dann bin ich mal lieber ruhig :-D

kai

hau rein, herr schellnack...so wars nicht gemeint....wollte damit nur sagen, daß dieses thema viel hergibt und man viele bezüge zu anderen themen schaffen kann (wie thomas schon andeutet)....

mein kommentar war für meine verhältnisse ja auch schon ausschweifend!

Flomo

Wer sich selbst ein Bild vom Indivisual-Magazin machen will: Hier kann man sich das Heft bestellen.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Indivisual 05/07

Plattform für freie Arbeiten der HBK Braunschweig

Aus dem Pressetext: Ein Plakat, das ein belegtes Brot zeigt. An sich nichts ungewöhnliches, wäre das Brot nicht mit ...

in ,

Nächster Artikel

Dino dos Santos

Neue Website

Dino dos Santos hat seine Website überarbeitet und auch neue Schriften online. www.dstype.com

in

Vorheriger Artikel

fresch frankfurt

Frische Luft für Designer!

fresch frankfurt setzt die Designer und die entwickelten Projekte vom 25.08. bis zum 27.08. an die frische Luft! Es ...

in