Jetzt bewerben / Digitale Design-Battle CUT&PASTE tourt 2009 wieder um die Welt

in ,

> Grafikdesign-Battles in 16 Städten auf der ganzen Welt
> im April 2009 in Berlin
> Bewerbungsschluss für Berliner Event: 20. Februar 2009
> 2 Testrunden-Plätze sind für Slanted-Leser reserviert

Grafikdesigner aus aller Welt können dieses Jahr wieder ihre Skills beim Designwettbewerb Cut&Paste unter Beweis stellen. Die Grafik-Battles finden dieses Mal in 16 Städten rund um den Globus statt. Die Kandidaten erhalten vor dem Wettbewerb Themen. Ganz spontan müssen sich die Kandidaten dann in Runden à 15 Minuten zu den vorgegebenen Themen etwas einfallen lassen und die Ideen am Bildschirm gestalten. Die Entwicklung der Entwürfe kann das Publikum dabei live auf großen Leinwänden verfolgen.

Cut&Paste startet ab Februar 2009 in den USA u.a. in Los Angeles, San Francisco, New York und Chicago. Danach tourt das Event durch Europa und Asien. Die Battle in Berlin findet am 18. April 2009 statt, weitere Shows gibt es u.a in London, Amsterdam, Barcelona, Mailand, Tokyo, Hong Kong, Shanghai und Sydney. Zum ersten Mal präsentiert und prämiert Cut&Paste in den Live-Bühnenshows nicht nur herausragendes 2D-, sondern auch 3D- und Motion Design. Bewerbungsschluss für Cut&Paste in Berlin ist der 20. Februar 2009. Anmelden können sich alle Interessierten ab sofort hier anmelden. Zwei Plätze für die Vorentscheidung sind exklusiv für Slanted-Leser reserviert und werden unter den Bewerbern verlost, die bei dem 7. Punkt zusätzlich das Kennwort »Slanted« angeben. Reicht Euer Portfolio ein, wir sind gespannt!

Die Kandidaten werden zunächst anhand der Qualität der eingesandten Portfolios ausgesucht. Die besten Bewerber werden zu Vorausscheidungen gebeten, in denen sie sich unter Wettbewerbsbedingungen für die Live-Wettbewerbe qualifizieren können. Die Städte-Gewinner treffen dann im Juni 2009 beim ersten Cut&Paste Global Championship in New York aufeinander. Allen Gewinnern winken natürlich attraktive Preise. Interaktive Veranstaltungen ergänzen die Battles: Beim Publikumswettbewerb können auch die Besucher der Show zeigen, was sie drauf haben. Und in den Show&Tell Sessions stellen sich Designer vor und tauschen Erfahrungen und Ideen aus.

"Wir freuen uns, dass wir neben unserem 2D-Wettbewerb jetzt auch Competitions in 3D und Motion Design anbieten können — wir sind sehr gespannt auf die Bewerbungen und natürlich die Wettbewerbe selbst,” sagt John Fiorelli, Gründer von Cut&Paste. "Meine Hoffnung ist es, dass alle Besucher von Cut&Paste — ob 2D, 3D oder Motion Design-Fan — einen aufregenden und inspirierenden Abend erleben, der auch für ein besseres Verständnis der drei Design-Disziplinen sorgt.”

Mehr Informationen über Cut&Paste, Updates zur Jury, Teilnehmern, Tourdaten und dem Programm unter http://www.cutandpaste.com.

Cut&Paste
Cut&Paste ist eine Bühne für kreative Entdeckungen und herausragendes Design. Cut&Paste versteht sich als globales Netztwerk von Künstlern, Unternehmen und Medien mit lokalen Veranstaltungen. Startschuss für Cut&Paste war im November 2005 in New York, seitdem wird der digitale Design Wettbewerb jährlich ausgetragen, 2009 in 16 Städten weltweit. Cut&Paste unterstützt zudem weitere designaffine Wettbewerbe und Veranstaltungen.

So lief es 2007 ab.

Cut&Paste wird 2009 von den folgenden Partnern und Sponsoren unterstützt: Autodesk, Wacom, Pantone 55DSL. Weltweite Medienpartner: IdN Magazine, Motionographer, Computer Arts Magazine; regionale Medienpartner Stash Magazine, Going, Wired Magazine, DE:BUG, slanted.

Tanja

/// Reminder: In zehn Tagen ist Bewerbungsschluss für Cut&Paste Berlin

Bewerbungsschluss für Cut&Paste Berlin: 20. Februar 2009

Cut&Paste in Berlin:
18. April 2009, Tape Club, Heidestr. 14, 10557 Berlin-Mitte
Bewerbungsschluss: 20. Februar 2009.

Hier geht es zur Anmeldung und zu weiteren Informationen.

Tanja

Am Wochenende fanden im Café Babette in Berlin die Testrunden statt.
Anbei Fotos (alle Fotos ©Urs Weishaupt):

[img:cp_auswahl_1.jpg]
[img:cp_auswahl_2.jpg]
[img:cp_auswahl_3.jpg]

Über 30 Bewerber hatte der Kurator und Projektleiter Atilano aus den zahlreichen Bewerbern für die verschiedenen Wettbewerbe eingeladen. Sie mussten in einer der Testrunden zeigen, was sie können. Atilano und die Cut&Paste-Macher aus New York werten die Ergebnisse aus und wählen derzeit aus, wer sich für Cut&Paste Berlin qualifiziert hat. Die Bewerber für die Testrunden kamen u.a. aus Paris, Belgrad, Warschau, Grenoble, Istanbul, Essen, Köln, Hannover, Dessau und Berlin.

Tanja

Rund 1.000 Gäste waren bei der Cut & Paste im Tape. Und das sind die Gewinner:

- 2D
Jan Langbein

- 3D
Sermed Darah

- Motion
Tommy Caron

- Publikumspreis
2D - Jan Langbein
3D - Sermed Darah
Motion - Nico Vogelsang

Hier ein paar Eindrücke:

[img:cp_090418_0809.jpg]
[img:cp_090418_1088.jpg]
[img:cp_090418_1208.jpg]
[img:cp_090418_1228.jpg]
[img:cp_090418_0933.jpg]
[img:cp_090418_0643.jpg]
[img:cp_090418_1ast.jpg]
(alle Fotos: © Samuel Cho)

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

CUTANDPASTE

Spontaneität braucht Zeitdruck und ein Wettbewerb braucht Gewinner. Bei Cut&Paste designen acht Kandidaten im ...

in , 7 comments

Nächster Artikel

FDMH.16 – Ein mittelschönes Leben

Einmal monatlich veröffentlicht Factor Design aus Hamburg in ihren Monatsheften (FDMH) Geschichten und Berichte ...

in

Vorheriger Artikel

output student award

Call For Entries

:output, der internationale Wettbewerb für Studierende aus den Bereichen Design und Architektur, der von der ...

in 1 comment