Klub Karamell / Nina „Fiva“ Sonnenberg

in

Der Verlag Voland & Quist ist bekannt dafür, dass er zeitgenössische urbane Literatur in die entsprechende Form bringt. Das Verlagsprogramm beinhaltet originelle, authentische, gut gestaltete Bücher voller Humor. Jeder Buchtitel erscheint darüber hinaus mit einer Audio-CD.

Das Buch „Klub Karamell“ von Nina Fiva Sonnenberg, das in der Reihe „Singles“ erschienen ist, ist besonders interessant: Liebevoll und sensibel gestaltet, mit einer guten CD auf der ausgewählte Texte des Buches sind. Mit einem Preis von 12,80 Euro ist „Klub Karemell“ mal ein Buch, das man sich auch leisten kann.

Nina Sonnenberg alias Fiva, Jahrgang 1978, ist Rapperin, Spoken-Word-Poetin,
Radio-Moderatorin und Labelbetreiberin. Sie studierte Soziologie und leitete
Literaturworkshops, veröffentlichte mehrere HipHop-Alben und war 2005 mit „Fettes
Brot“ auf Tour. 2002 belegte sie den 3. Platz bei den Poetry Slam Meisterschaften,
2005 gewann sie mit ihrem Team „Tha Boyz with tha Girlz in tha Back“ (mit Nora
Gomringer und Mia Pitroff) den Teamwettbewerb.

Bekannt ist Fiva alias Nina Sonnenberg vor allem für ihre Texte, die einzigartig im
deutschen HipHop sind: Texte mit Herz und Verstand, offen, kritisch, intelligent und
lyrisch. Sie begeistert damit auch dem Rap weniger zugeneigte Hörer. Fiva ist eine
genaue Beobachterin und ironische Kommentatorin des Jetzt, in ihren Sprechtexten
geht es ihr aber auch um persönliche Dinge wie Liebe und Einsamkeit,
Selbstbewusstsein oder zu große Egos.





Buch mit Audio-CD
Klappenbroschur
64 Seiten
ISBN 978-3-938424-22-3
Euro 12,80

www.voland-quist.de
www.fiva-radrum.de








lars

in dem Buch sind übrigens ein paar sehr schöne Illus, wir versuchen bei Gelegenheit diese hier noch zu ergänzen. Die Titel-Typo ist eine Wucht. Sehr schön!

resmanik05

ich als grafiker des buches freue mich über diesen beifall!
auch kann ich gerne die illustrationen zur verfügung stellen,
einfach bei mir melden..
.. die titel-typo ist natürlich selbst entworfen.

Tanja

So, ich habe oben jetzt noch ein paar Illus und Innenseiten ergänzt, die mir Matthias Friederich alias resmanik05 netterweise zur Verfügung gestellt hat.

flo

ich finde die sachen auch schön.

immer wieder interessant sind die vielen, voneinander unabhängigen ähnlichkeiten in ansätzen oder vorlieben – musste dabei sofort an dani klausers freefont denken, den wir oben im banner verwenden, aber er ists nicht. siehe auch www.slanted.de/node/1302

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Französisch offensiv

ANATTITUDE MAGAZINE

ANATTITUDE MAGAZINE präsentiert zeitgenössische weibliche Hiphop Kultur in den klassischen Elementen Deejaying, ...

in , 8 Kommentare

Nächster Artikel

HILFE IN ECHTZEIT

FH Potsdam

Das gestaltete Magazins »echtzeit« des Fachbereichs Design der Fachhochschule Potsdam widmet sich in seiner fünften ...

in , 2 Kommentare

Vorheriger Artikel

Zwei Punzen machen Urlaub

Illustration von Kolja Wilcke

www.keinegna.de

in , 1 Kommentar