Diese Woche entdeckte ich HIER das wunderbare kleine Buch von Jenna Gesse.

Ich musste sofort welche bestellen und der Eindruck täuschte nicht. Ein subtil gemachtes Buch, sprachlich und typografisch gekonnt umgesetzt. Ein literarisches Kleinod bar jeder Banalität, auch wenn auf den ersten Blick „nur" Sprüche drin sind und keine bunten Bildchen. Ich kann es wärmstens empfehlen und ich frage mich, wieso das noch keinen Verleger hat. Mehr sage ich jetzt gar nicht, da ich gerade entdeckt habe, dass HD eine wunderbare Besprechung geschrieben hat, auch noch mit schönerem Bildmaterial :)
DORT zu sehen.

CHris S

klingt gut, schaut gut aus, ganz unaufgeregt findet man einen teil von sich darin wieder.

Steve

Ich glaube, da muss ich auch zugreifen, Das Buch scheint ja ein richtiger Leckerbissen zu sein.

Lg

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Leerzeichen für Applaus

Diplomarbeit von Jenna Gesse an der FH Bileefeld

Jenna Gesse hat gerade ihr Diplom an der FH Bielefeld erfolgreich abgeschlossen. Vor Kurzem haben wir bereits auf ...

in , 6 comments

Nächster Artikel

Hände Hoch

Stricken für den Frieden

Ich weiß, ich weiß, das hat jetzt gar nichts mit Typografie zu tun. Ist trotzdem erwähnenswert, da auch sehr subtil ...

in 3 comments

Vorheriger Artikel

JOUR FIXE

Zeitgenössische Positionen in Architektur, Design, Kunst

Was bedeutet Architektur heutzutage? Vielfältige Beispiele liefert das Buch JOUR FIXE, welches auf der ...

in , , 9 comments