Lehrbücher in sieben Bänden für alle, die sich von Grund auf ein fundiertes Wissen in allen typografischen Bereichen aneignen wollen. Im Gegensatz zu anderen sehr komplexen Typografie-Büchern werden hier viele Beispiele mit möglichst kurzen und klaren Beschreibungen gezeigt. Zu den einzelnen Kapiteln werden jeweils Übungen vorgeschlagen, um das neue Wissen gleich praktisch anzuwenden. Diese Bücher sollten Pflichtlektüre an allen Hochschulen und für alle Auszubildenden sein. Aber auch für Profis, die Ihr Wissen auffrischen wollen, ist diese Serie durchaus zu empfehlen.
Das Lehrmittel eignet sich speziell für den Gebrauch an Gestalterschulen oder zum Selbststudium. Alle sieben Bände sind aufeinander abgestimmt und enthalten Querverweise. Im Anhang der einzelnen Bände werden im Glossar Fachausdrücke erklärt und in der Bibliografie wird auf weiterführende Literatur hingewiesen. Zu Band 2 und 5 ist zusätzlich ein eLearning-CD-ROM erhältlich.
Herausgeber: comedia, die Mediengewerkschaft
www.comedia.ch
www.verlag-weinmann.de
satz02.jpg
Band 1: Typografische Grundlagen.
Aus dem Inhalt: das Maßsystem, der Typometer, das Messen einer Schrift, der Buchstabe, die Zeichen im Schriftsystem, Ziffern, Zeichen und Symbole, Die Linien, Korrekturzeichen, Umrechnungstabellen.
satz03.jpg
satz04.jpg
satz05.jpg
satz06.jpg
Band 2: Satztechnische Grundlagen.
Aus dem Inhalt: Zeichenabstand, Wortabstand, Zeilenabstand, Schriftfamilie, Schriftkorrektur, Satzart, Auszeichungen, Schriftmischen.
satz07.jpg
satz08.jpg
satz09.jpg
satz10.jpg
Band 3: Avor Text / Avor DTP (Arbeitsvorbereitung)
Aus dem Inhalt: Produktionsablauf/Workflow, Textverarbeitung, Sprachliche Avor, Formale Avor, Technische Avor, Vorgaben Programm, Vorgaben Drucklayout, Besser setzen.
satz11.jpg
satz12.jpg
satz13.jpg
Band 4: Formenlehre
Aus dem Inhalt: Optische Grundlagen, Proportionen, Punkt, Linie, Fläche, Kontrast, Rhythmus, Symmetrie und Asymmetrie, Schrift und Bild.
satz14.jpg
satz15.jpg
satz16.jpg
satz17.jpg
Band 5: Typografie am Bildschirm
Aus dem Inhalt: Sender/Empfänger, Schriftformate, Grafikformate, Bitmap/Glättung, Lesbarkeit/Schrift, Lesbarkeit/Hintergrund, Lesbarkeit/Farbe, Typografie in Photoshop, Datenkompression.
satz18.jpg
satz19.jpg
satz20.jpg
satz21.jpg
Band 6: Typografie mit InDesign (sehr ausführlich, sehr zu empfehlen. Danach hat man keine Fragen mehr!)
Aus dem Inhalt: Orientierung und Handhabung, Dokument einrichten, Umgang mit Rahmen, Textrahmen, Zeichen-Palette, Glyphen, Absatzformate/Zeichenformate.
satz22.jpg
satz23.jpg
satz24.jpg
satz25.jpg
Band 7: Grundlagen des Zeitungsdesigns (unglaublich viele Infos!)
Aus dem Inhalt: Geschichte, Zeitungsarten, Zeitungselemente, Gliederung, Beilagen, Zeitungsschriften, Umbruchkriterien, Aufbau, Anzeigen/Inserate, Formate/Papier, Postvorschriften.
satz26.jpg
satz27.jpg
satz28.jpg

Johannes Brückner

Ich kann die Bücher auch wärmstens empfehlen. In Mannheim wurde damit auch bis vor einem Jahr noch unterrichtet. Der Autor Richard Frick ist der Organisator des Tages der Schrift in Zürich. Immer eine gemütliche und spannende Geschichte.

flo

äääääh, –
eine grafik-gewerkschaft in deutschland?

designmacherei Peter Reichard

Hallo Flo,

nein, comedia ist die Mediengewerkschaft in der Schweiz und macht auf diesem Gebiete sehr gute Veröffentlichungen und Veranstaltungen,

Nichts desto trotz gibt es formal auch in Deutschland eine Gewerkschaft für die Druck- und Medienbranche. Und zwar ist das verdi und dort der sog. Fachbereich 8. Da den Schweizer Kollegen das Aufgehen in einem Riesenverbund erspart blieb haben sie auch noch ein eigenes Image aufbauen udn halten können.

Bei verdi ist das leider verloren gegangen. Nichts desto trotz sind die jährlich stattfindenden Tage der Typografie eine Veranstaltung von verdi.

Hier Bilder und berichte zu den am Wochenende beendeten Tagen der Typografie:

designmacherei Peter Reichard

Hm, die Links werden trotz Html nicht dargestellt, also hier nochmal:

http://www.spatium-magazin.de

http://www.flickr.com/groups/397024@N21/pool

http://www.tage-der-typografie.de/

flo

ja, klar, in d ist das verdi, das wusste ich schon.

ich finde nur klasse, dass comedia wie du beschreibst eigenständiger auftreten kann und sichtbarer ist, da sie nicht im riesenverbund aufgehen. meine frage kam dann so aus einem spontanen neidgefühl ..

designmacherei Peter Reichard

Ach so! Ja da kann man schon neidig werden. Ich bin öfters bei comedia Veranstaltungen und das ist schon eine andere Welt. Wobei »unsere« Typo Tagen schon immer auch einen besuch wert sind!

flo

die berichterstattungen bei deinen links sieht gut aus, das war sicherlich sehr interessant.

bist du bei verdi?
kannst du das anderen empfehlen?

designmacherei Peter Reichard

Hallo,

ich bin seit mittlerweile 14 Jahren verdi-Mitglied (bzw. vorher IG Medien) und das obwohl ich seit 6 Jahren auch schon Selbstständig bin. Denn – als Überbleibsel aus IG Medien-Zeiten – haben auch gerade Freiberufler einen Vorteil von einer Verdi-Mitgliedschaft. Angefaangen von der für verdi-Mitglieder kostenlosen Beratungshotline www.mediafon.net, des Rechtsbeisstandes auch für Freiberufler und natürlich die ermäßigten Preise für die Tage der Typografie udn alle comedia-Veranstaltungen in der Schweiz.

Innerhalb der Riesengewerkschaft verdi gehen wir Medienleute als kleine Gruppe im vergleich zum öffentlichen Dienst ja immer wieder unter und letztendlich läuft nur dort etwas wo es Kolleg/innen von der basis anpassen. Das ist also alles andere als ideal, aber die oben genannten Vorteile und dass ein Interessensverband für die Durchsetzung von Positionen/Forderungen generell notwendig ist. Auch wenn verdi leider hier noch viel, viel mehr tun müsste.

Letztendlich muss jeder selbst entscheiden. Aber im Vergleich mit anderen Verbänden bekommt man für seinen Beitrag wirklichen Rechtsschutz und einen gestellten Anwalt, wenn es nötig sein sollte, was ja auch ganz schön ins Geld gehen kann wenn man vor Gericht steht.

Thierry

ich habe mit band 6 dieser reihe indesign kennengelernt, SEHR zu empfehlen.

Stefka

Hallo! Ich bin vergeblich nach der Suche nach dem 6. Band: Typografie mit InDesign. Ist jemand bereit mir dieses Buch zu verkaufen? Oder kennt jemand jemanden oder eine Seite die dieses Buch anbietet?

Nicole Lichtner

Guten Morgen Stefka,

wir verkaufen dieses Band auch in unserem Slanted-Shop.
Hier der Link dazu: http://www.slanted.de/shop/typografische-grundlagen

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Triest-TYPOGRAFIE-Titel »Satztechnische Grundlagen«

Die »Lehrmittel zur visuellen Gestaltung«, herausgegeben vom syndicom Verlag – dem führenden Fachverlag für ...

in ,

Nächster Artikel

One-to-One

Schon wieder ein Buch....und was für eins! Auch ich sammele leidenschaftlich gerne Tickets, Eintrittskarten etc. Um ...

in 25 comments

Vorheriger Artikel

SPUREN

Das neue Buch des Münchner Fotografen Olaf Unverzart heißt Spuren. Still, ganz leise, zeigt er Bilder die ...

in