Matrix aus Basel / Fensterläden und Akustikelemente

in

Die Designerin Fabia Zindel führt das Studio Matrix in Basel, bekannt für seine wunderschönen Foulards-Kollektionen. Vor kurzem zeigte sie mir 2 sehr interessante Arbeiten aus einem ganzen anderem Gebiet.

Für den Ort Seltisberg hat sie die Lochung der Fensterläden entworfen. Sie sind bei zwei Gebäuden eingesetzt: bei der Schulhauserweiterung und beim Gemeindesaal. In diesem Saal finden nebst geselligen Anlässen auch sakrale Veranstaltungen wie Gottesdienste statt.

Beim zweiten Projekt geht es um das Oberflächendesign für ein Personalrestaurants. Bei der Bauherrschaft handelt es sich um einen der drei grössten Stromanbieter der Schweiz. Fabia hat die Lochung der Akustikelemente für Decke und Wände des Personalrestaurants entwickelt. Den thematischen Zugang gab hier Nikolas Tesla ( 1856- 1943) vor, ein serbokroatischer Physiker und Erfinder diverser Maschinen und Gerätschaften rund um Elektrotechnik, Energiegewinnung und deren Nutzung. Unter anderem hat Tesla den Wechselstrommoter, ein Hybridauto, die Grundlagen der Radiotechnik, den Blitzableiter, die Teslaturbine und vieles mehr erfunden. Zeit seines Lebens hat er über 700 Patente angemeldet. Das Bild Teslas in seinem Labor sitzend und 12'000 Volt entladen sich über ihm, ist so zusagen das Schlüsselbild zu dem Entwurf für die Akustikplatten der geplanten Kantine.
Die Aufgabe war es, ein Standardplatte zu entwickeln, die sich in geradem Versatz, im Halbversatz und übers Eck so zusammen setzen lässt, dass die Zeichnung (Blitz) immer weitergeht und nahtlos anschliesst. Sozusagen ein massgeschneidertes Raum-Futter. Zur Zeit werden die Platten gefertigt und Mitte August ist dann Einweihung. Bilder dazu folgen....

reflect

Um es Mal auf den Punkt zu bringen: visuell und konzeptuell verdammt gut!
Danke für den Beitrag

Gast

konzeptuell? ;-)

reflect

yo konzeptuell! ;-)
Es ist schon fast ein Kunstwerk und die Idee steht hier klar im Vordergrund.
Deshalb auch konzeptuell.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Matrix II

Neu bei Emigre Fonts – Ein Redesign von Zuzana Licko

Matrix II ist eine komplette Nachbearbeitung der Matrix-Schriftfamilie, die ursprünglich von Zuzana Licko 1985 ...

in

Nächster Artikel

Interviews

Stephen Banham, founder of Letterbox / Melbourne

von Tina Weisser

Über die Website der Neuseeländischen TypeShed11-Konferenz werde ich auf die Schriften von Stephen Banham ...

in 1 comment

Vorheriger Artikel

Interviews

Magazin über Orte No. 5

Thema:Tatort

Nachdem wir die Tatort-Ausgabe des Magazins über Orte angekündigt haben, stellen wir sie auch mit ein paar Bildern ...

in ,