Lotteries

The Modern Magazine / Verlosung / Visual Journalism in the Digital Era

in , , ,

Wie positioniert sich das Medium Magazin im digitalen Zeitalter? Wo ordnet es sich ein, in der Landschaft der heutigen visuellen Kultur? Was macht das Magazin letztendlich aus? 

Diese Fragen wirft die vorliegende Publikation auf und unternimmt den Versuch, diese zu beantworten. Neben einer historischen Übersicht über die parallele Entwicklung zur Printindustrie wird uns ein Arsenal an Beispielen demonstriert, wie Magazine auf die digitalen Veränderungen reagieren.

 
Ein besonders interessanter Part besteht darin, das Magazin einer Analyse zu unterziehen und die Kernpunkte des Mediums herauszukristallisieren. Dabei wird deutlich, dass das Magazin als solches nicht lediglich auf das Format reduziert werden kann. Es ist – vielmehr noch als das Buch – durch die Gestaltung geprägt. Der Inhalt ist grundsätzlich vielseitiger als der des klassischen Buches, die Erzählstrukturen verschieden – somit verlangt es ein wesentlich komplexeres Design. 

Die prophezeite vermeintliche Gefährdung durch das digitales Zeitalter wird widerlegt, denn es zeigt, dass gerade hier die Chance entsteht, sich die neuen Mittel zu Nutze zu machen. Durch Apps und die Einführung des iPads wird eine Erweiterung der Leseführung und ein neues Erleben für den Leser hinzugefügt. Blogs und Magazine leben Seite an Seite und unterstützen sich gegenseitig. Die Arbeit findet nun auf mehreren Kanälen statt. Beide, sowohl digital als auch analoge Komponenten, sind berechtigter Teil des Magazins von heute und profitieren voneinander in kreativer Weise. Die Antwort ist also: Neuinterpretation. Das Wagnis traditionelle Genre zu hinterfragen und die Erwartungen des Lesers zu necken. 

Trotz der etlichen Ergänzungen bleibt jedoch ein unvergleichliches Merkmal des Magazins, nämlich das der Physis, nach wie vor unangetastet. Es verwundert daher nicht, dass sich ein verstärkter Fokus auf die Printingproduktion, die Auswahl des Papieres und die Methoden der Veredelungen verzeichnen lässt. Das Spiel mit verschiedene Materialien, wie Fluoreszenz, Metallic, Duft, Stanzungen etc., hebt das »Objekt Magazin« besonders ab und machen es noch spezieller und begehrenswerter.

Print verändert sich, verschwindet aber nicht. Bleibt festzustellen, dass nicht nur die 60er Jahre ein goldenes Zeitalter des Magazins waren, sondern aktuell ebenfalls eine neue kreative Revolution zu verzeichnen ist.

Pressetext: The last ten years of magazine publishing have been a period of rapid innovation, providing a vital record of the era’s diverse visual trends. The Modern Magazine features the best editorial design, looking in particular at how magazines have adapted to respond to digital media. Encompassing mainstream and independent publishing, and graphic and editorial design, The Modern Magazine explores the issues now facing the industry, examining changes to the basic discipline of combining text and image for the global, Internet-savvy consumer. The book looks at key developments in the field, interviewing a broad range of specialists to discover their understandings of the current state of the industry and how different areas of publishing influence each other. Incorporating great visuals and genuine insight into the process of their creation, The Modern Magazine chronicles these exciting changes, providing a resource for designers, with interviews with major figures, summaries of new developments and trends, links to blogs, and more.

About the Author: Jeremy Leslie is the author of the highly successful book magCulture: New Magazine Design and writes the influential magCulture blog. He has been designing magazines since the mid-1980s, art directing Blitz and Time Out and developing magazines for clients including Virgin Atlantic and m-Real. His magCulture studio provides hands-on design and advice to publishers and other clients working with content for print, tablet and online media. Recent clients include Frieze and Aeon Magazine.

The Modern Magazine – Visual Journalism in the Digital Era

Autor & Herausgeber: Jeremy Leslie
Verlag: Laurence King Publishing Ltd, London
Gestaltung: Jeremy Leslie
Veröffentlichung: September 2013
Umfang: 240 Seiten
Format: 28,2 x 22,2 cm
Sprache: Englisch
Ausführung: Hardcover
ISBN: 978-1780672984
Preis: 28,95 Euro

Slanted verlost 3 Exemplare von “The Modern Magazine”. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte schreibt eine Mail mit dem Betreff “The Modern Magazine” unter Angabe der vollständigen Postadresse (für den Versand) an verlosung@slanted.de. Die Verlosung endet am Montag, den 27.1.2014,  um 11 Uhr. Wer an der Verlosung teilnimmt erklärt sich damit einverstanden, News von Slanted zu erhalten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Julia

Wow, mit so vielen Teilnehmern an der Verlosung haben wir nicht gerechnet! Die 3 Bücher von The Modern Magazine gehen an:
– Anette Klich, München
– Barbara James, London
– Lars Kamping, Nürnberg
Die Gewinner wurden soeben per Email informiert. Herzlichen Glückwunsch!

Lars Kamping

Ein gelungener Überblick, aus dem viele Anregungen für die eigene Magazin-Erstellung gezogen werden können.
Dank Euch für das hübsche Buch!

Mario-Slanted

Was kostet das gute Stück eigentlich? Ich würd's mir evtl. bestellen.
http://krueger-mueller.com/

Anette Klich

danke danke danke!

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Lotteries

Slanted Abonnements gewinnen!

Kurz vor dem Wochenende gibt es von uns noch etwas zu gewinnen: 3 x 1 Jahresabo vom Slanted Magazin, beginnend mit ...

in , , 3 comments

Nächster Artikel

Troja Script

Die Hamburger Werbeagentur Jung von Matt macht mit einer ungewöhnlichen Recruiting-Aktion auf sich aufmerksam: ...

in ,

Vorheriger Artikel

Fluo

AinsiFont

Die kleine französische Foundry AinsiFont besteht seit 2007 und vertreibt digitale Schriften der Designer ...

in