Ab September gibt es neues von Gestalten! Nach The Monocle Guide to Better Living kommt nun The Monocle Guide to Good Business, ein Buch, das  einen facettenreichen Einblick in die aktuelle und einen Ausblick auf die zukünftige Arbeitswelt – von Geschäftsidee bis Unternehmenskultur – gibt.

 

 

Aus dem Pressetext: »Kann jemand die Welt anhalten und uns zeigen, wie man heute erfolgreich arbeitet? Monocle kann. Seit 2007 ermutigt das Monocle-Magazin seine Leser, an eigene Ideen zu glauben und beruflich andere Wege zu gehen. The Monocle Guide to Good Business stellt Menschen vor, die in Manufakturen, kleinen Büros und kreativen Brutstätten für ihre Idee einstehen. Was sie antreibt, sind Spaß an der Arbeit, kreative Herausforderungen, Selbstverwirklichung und Gestaltungsspielraum.

Was sich wie ein roter Faden durch die rund 300 Seiten zieht, ist der Anspruch, Ideen zu entwickeln und sie auch zu leben. Das Buch reflektiert, wie Menschen ihrer Leidenschaft folgen und damit erfolgreich sind. Es eröffnet eine neue Perspektive auf eine moderne Arbeitswelt. Da gibt es eine junge Generation von Handwerkern, die sich lieber die Hände schmutzig macht, als Vorlesungen zu lauschen. Oder CEOs, die ohne MBA ihr Unternehmen führen. Man erfährt aber auch, warum sich ein Bürohund lohnt, wie in Japan eine Visitenkarte überreicht wird und dass es tatsächlich egal ist, wenn man in Brasilien zu einem Geschäftstermin zu spät erscheint.

The Monocle Guide to Work führt die journalistische Beharrlichkeit und das ästhetische Empfinden des Monocle-Magazins um den Wallpaper*-Gründer Tyler Brûlé fort. Das Buch präsentiert authentische Fotos, Illustrationen, Unternehmensprofile und inspirierende Essays. In gewohnt charmanter Monocle-Qualität geht es zentralen Fragen nach: Wo ist der beste Ort, um sein Unternehmen zu gründen? Wie baut man sein Unternehmen als Marke auf? Was sind die Business-Etiketten der Welt? Was macht einen inspirierenden Arbeitsplatz aus? 

Wer sich Zeit nimmt, dieses inspirierende Handbuch zu lesen, wird vom subtilen Stil und der journalistischen Substanz überzeugt sein. Und Lust bekommen, seine eigene Geschäftsidee auf den Weg zu bringen.

 

Tyler Brûlé vereint als ehemaliger Kriegsberichterstatter, Wallpaper*-Erfinder und Financial Times-Kolumnist die besten Voraussetzungen für eine vielschichtige und kritische Auseinandersetzung mit dem globalen Gesellschaftsgeschehen. Das in London beheimatete und weltweit gefeierte Monocle-Magazin wagt seit 2007 den kosmopoliten Schulterschluss von intelligenter Popkultur, Politik und Postmaterialismus und setzt damit den gängigen Anschauungen sehr erfolgreich die eigenen Vorstellungen von Design und Stil entgegen.«

The Monocle Guide to Good Business

Herausgeber: Monocle
Verlag: Gestalten
Umfang: 304 Seiten
Format: 20 × 26,5 cm
Sprache: Deutsch 
ISBN (Deutsch): 978-3-89955-537-0
Preis: 45,- Euro

Alle Abbildungen: © Gestalten

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

How to Make a Nation: A Monocle Guide / The Monocle Guide to Good Business

Nach Monocles erfolgreichen Büchern zu Better Living, Good Business und Cosy ...

in 1 comment

Nächster Artikel

GRANSHAN DESIGN & IDENTITY.

The Non-Latin Typeface Project.

Fremde Zeichen und neue Welten – Die GRANSHAN Dokumentation: 360 Seiten Design & Identität  Was hat ...

in , , , , , 1 comment

Vorheriger Artikel

Interviews

Future Anecdotes Istanbul

Berg auf, Berg ab durch die Straßen, in denen durchgestylte und einfache Cafes, Touristen- und Designläden mit ...

in , , , ,