nicht jetzt! #5 – Mehr / HAW Hamburg

in , , ,

Die Zeitschrift »nicht jetzt!« wird von Studierenden des Departments Design der HAW Hamburg geschrieben, fotografiert, illustriert und gestaltet. Nach den preisgekrönten Heften »Kinder«, »Geld«, »Geschmack« und »Teilen« beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe mit dem Thema »Mehr«.

Am 28. Februar wurde die neue Ausgabe einem Fachpublikum auf der internationalen Designkonferenz »Quo Vadis Editorial Design?« in München präsentiert. Auf dem Treffen der Designer, Journalisten und Verleger, bei dem auch führende Gestalter von Branchengrößen wie Haika Hinze von der ZEIT auftraten, war die »nicht jetzt!« neben dem Bühnenvortrag auch auf der Ausstellung »MagTalents« zu sehen. 

Die fünfte monothematische Ausgabe von »nicht jetzt!« beschäftigt sich mit dem Thema »Mehr«. In einer Zeit, in der immer mehr von Reduktion, Entschleunigung und Purismus die Rede ist, nähert sich das Heft der Themenspanne vom Gegenteil her: vom Überbordenden, dem Exzess, der Opulenz. Es geht es um Wrestling, um die Kunst, mehrere Partnerschaften gleichzeitig zu pflegen, um Psychotherapien mit LSD oder um das bewusste Lenken der eigenen Träume. Doch es gibt kein »Mehr« ohne ein »Weniger«. So beleuchtet das Magazin auch die Begleiterscheinungen, Schattenseiten und Kollateralschäden des Maximalen. Die Autoren sprachen mit einem Rechtsanwalt, der an seinem Karrierestreben gescheitert ist, besuchten eine Obdachlosenunterkunft auf der Luxusinsel Sylt und waren dabei, als in Kiew die Demonstrationen auf dem Maidan eskalierten.

Unter der Betreuung von Stefan Stefanescu, Professor für Editorial Design an der HAW Hamburg, bündelte die zwölfköpfige Redaktion all diese Themen in einem komplex gestalteten Magazin, das mit dieser Ausgabe erstmals zweisprachig deutsch-englisch erscheint. Dabei spielen »mehr« und »weniger« im aktuellen Heft auch formal eine wichtige Rolle: Ein klar strukturiertes Gestaltungsprinzip trifft auf eine funktionelle Ausreizung des Mediums Magazin auf fast einem Meter Heftbreite. Jedes Exemplar ist ein Unikat mit individualisierter Titelseite. Zusammen ergeben die 800 verschiedenen Cover einen experimentellen Film im Film, präsentiert von der studentischen Redaktion und hier zu sehen.

nicht jetzt! Magazin #5

Herausgeber: HAW Hamburg
Umfang: 144 Seiten
Format: geschlossen 24 x 30 cm, offen 97 x 30 cm
Sprache: Deutsch / Englisch
Ausführung: Doppelte Ringbindung zum Ausklappen. Sämtliche Cover sind Unikate, die jeweils ein Standbild eines experimentellen Films zeigen. 
Preis: 13,– Euro

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

nicht jetzt! Nr.4 – Teilen

Das studentische Magazin »nicht jetzt!« erscheint nun zum vierten Mal. Diesmal zum Thema »Teilen«. »nicht ...

in , , ,

Nächster Artikel

Reportagen Band #25

Band #25 von Reportagen ist da.  Der Inhalt in Kürze: – Apotheker ohne Pillen. Unzählige Rentner sind abhängig ...

in ,

Vorheriger Artikel

FOG Magazin #2

Ein Platz für das Dokumentarische

FOG ist eine Plattform für dokumentarische Arbeiten – on und offline. Kevin Fuchs, Robert Funke, Jakob Ganslmeier, ...

in , ,