Into The Night / Editorial Workshop – Hochschule Konstanz

in , ,

Anfang Januar fand unter der Leitung von Prof. Lars Harmsen ein 2-tägiger Editorial Workshop an der Hochschule Konstanz unter dem Motto INTO THE NIGHT statt. Anbei nun die Ergebnisse. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer für die Einsendungen der Dokumentation. 

Victoria Jung und Anne Lucia Kiefer
There is still one night between today and tomorrow
(Zwischen heute und morgen liegt ja noch ne Nacht)

    Before
Monday Morning. Lars Harmsen introduces the workshop by saying: Between today and tomorrow there is still one night. We think: Okay. Challenge. How exciting can this Monday night be?
So we take the car. Destination the next big city. Stuttgart. Maybe. Two analog cameras. Black and white films. We will develop them the next morning. Let’s see what happens. And go.
    While
We are driving. The night is long. There are moments of thrilling encounters and harassing blink of eyes. Sometimes there happens a lot and sometimes there happens nothing. We are happy. We are sad. We regret. We are glad. We are tired and go further. We go home.
    After
We reflect. And we understand it’s not about what exactly took place that night. Rather it’s about the situation it self. Because we announced it as a special night, it was a special night. Feeling yourself while feeling yourself. Real time reflecting. For us this experiment has potential. Will be continued. Will be extended. Might fail. And will start again.

 

 

Jil Thieringer
Rendez-Vouz
Mit einem Kaninchen.

Der Mensch
(K)ein Traum.
Einzigartig
Schräg,
Unglaublich
Schön.
Jeder
Anders.
Auch Alice.

 

 

 

Marlen Wiech
INTO THE NIGHT

Wenn die Sonne langsam untergeht und die Nacht den Tag besiegt, sieht man sich und seine Umwelt mit anderen Augen. Die Wahrnehmung ändert sich. Vielleicht liegt es and den ein zwei Gläsern Rotwein oder an den Menschen mit denen man sich nach Feierabend trifft. Es herrscht eine ganz andere Stimmung, mal ist sie glamourös, mal heiß, mal knisternd. Durch diese Veränderungen und durch „Stimmungsschwankungen“ wurden die Illustrationen im Magazin beeinflusst. Sie wollen zeigen wie aufregend Schön die Nacht sein kann. Wie wir uns in Details verlieren können und alles andere um uns herum vergessen.

 

Melanie Fischer
Gesang zur Dämmerung


Eine typografische und fotografische Umsetzung von Gedichtauszügen aus »Gesang zur Dämmerung« und »Morfin« der Schriftstellerin Emmy Hennings (1885-1948) zum Thema »into the night«. Zwei Gedichte werden zu einem Schriftstück kombiniert, das zum düsteren Gedankenspiel einlädt.

 

 

Stefanie Brünner

„into the night“ ist eine hommage an die nacht. einige menschen verbinden mit der nacht besondere momente, andere wiederum machen die nacht zum tag. viele hören zum einschlafen musik & philosophieren dabei. in diesem magazin werden lyrics sowie zitate in fotografische sowie grafische elemente umgesetzt.
instagram

 

 

Michael Huynh
Typografie der Nachtszene

Wie auch jeder andere haben wir uns mal in das Nachtleben gestürzt und sind in Clubs oder Bars gelandet, deren Namen wir am nächsten verkaterten Morgen schon wieder vergessen haben. In diesem Magazin handelt es sich um eine Sammlung von Typografien bekannter Lokale der Städte Berlin, Hamburg, München und Wien. Das Magazin beinhaltet Specimen zu jeder Schrift und zusätzliche Beispiele in Form von Plakaten.

 

 

Pia Schmutz

Niemand erlebt eine Stadt gleich. Besonders Studenten haben eine Sichtweise, die sich von allen anderen unterscheidet. „Constance by night“ ist ein Versuch das Nachtleben der Studenten in Konstanz auf eine besondere Weise zu porträtiere. Um alles so authentisch wie möglich zu halten wurden die Fotos mit einem Smartphone und in nur einer Nacht aufgenommen.

 

Nicolai Hillius
Nächtliche Devianz

Es ist Nacht, die meisten Menschen schlafen - jedenfalls einige. Für andere ist die Nacht die perfekte Zeit um ihren Fantasien freien Lauf zu lassen. Das Magazin beschreibt in mehreren Fotoreportagen den sexuellen Fetischismus, wie er Rund um den Globus praktiziert wird.

 

 

Julia Augustin
Extase

»Tagsüber haben wir mehr Kontrolle über das, was wir tun.In der Dunkelheit macht das vieles leichter.« Das ist der springende Punkt: Kontrolle. Tagsüber wird sie uns aufgebürdet, wir müssen Verantwortung für unser Handeln übernehmen — ob wir nun mal wollen oder nicht. In der Nacht wird sie uns abgenommen, und wir geben sie nur allzu gern her. Dieser Kontrollverlust ist wohl das, was die Nacht so aufregend scheinen lässt. »Extase« ist ein Magazin zum Thema Nacht. Es zeigt den Ablauf einer Nacht und was danach noch bleibt.
Extase ist hier erhältlich
Extase
By Julia Augustin
Paperback, 94 Pages
Price: $7.38

 

Julia Schmitt

Oft ist es die Nacht, in der man anfängt zu philosophieren. Das passiert häufig dann, wenn man in die Weiten eines sternenklaren Himmels sieht. Man beginnt sich zu fragen, was sich wohl dort oben abspielt.Es sind Welten die wir uns nicht erklären können, die uns jedoch immer wieder aufs Neue beeindrucken und uns in ihren Bann ziehen. Das Magazin beschreibt diese Welten durch Collagen und Texte.

Das Buch von Julia Schmitt ist erhältlich hier.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Poster "Det is Berlin bei Nacht"

Format: 122 x 60 cmDruck: Offset mit Dispersionlack-VeredelungPreis: 29 € inkl. Mwst. bei ...

in

Nächster Artikel

Reportagen Band #32

Band #32 von Reportagen ist da.Der Inhalt in Kürze: – Freundin bis zur Kasse. Ich will dich besitzen: Wie ein ...

in ,

Vorheriger Artikel

52aces – Limited Edition Three

52Aces – Das »Original« in seiner dritten Edition ist ein limitiertes Pokerdeck (999 Decks), bei dem alle ...

in ,