Das neue, von hw.design herausgegebene Independent Magazine nomad mit dem Sub-Titel »The Magazine for New Design Culture, Business Affairs und Contemporary Lifestyle« bietet einen multiperspektivischen Blickwinkel auf Design, indem es dessen Kontext zu Gesellschaft, Wirtschaft, Lifestyle und Kultur betrachtet und Fragen der Zukunftsentwicklung gegenüberstellt.

Der Titel »nomad – where to go?« reflektiert unseren zeitgemäßen Lebensmodus, der sich in dem Gefühl verdichtet, das Vieles was bekannt und vertraut vorkommt in Veränderung ist, in Frage gestellt wird und sich neu definiert. Bei nomad steht nicht das Objekt im Mittelpunkt der Designbetrachtung sondern der Mensch und seine Lebensumstände, da dieser Nutzer von Designerlebnissen ist. Die Titelwahl nomad kommt von dem Nomaden, einer Person, die immer wieder neu, temporäre Lebensräume aufsucht. Diese Person ist frei und richtet sich allein nach ihren eigenen Bedürfnissen und Lebensvorstellungen. Das Magazin ist sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache erhältlich.

nomad – where to go? #1
The Magazine for New Design Culture, Business Affairs & Contemporary Lifestyle

Gestaltung: Veronika Kinczli und Frank Wagner, hw.design gmbh
Herausgeber: Frank Wagner
Verlag: hw.design gmbh
Veröffentlichung: halbjährlich, Mai und November
Umfang: 164 Seiten
Format: 23 × 26 × 1,5 cm
Sprache: Deutsch oder Englisch
Preis: 14,- €
 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

nomad #3 – where to go?

Auch die neue Ausgabe hinterfragt zeitgenössische Gestaltungstendenzen und verortet sie im Spannungsfeld von ...

in , ,

Nächster Artikel

Frankfurter Buchmesse 2016

Impressionen

Kulturelle und politische Perspektiven übereinanderzulegen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten sichtbar zu machen, und ...

in , , , , , , , 1 comment

Vorheriger Artikel

Lotteries

Der Rhein – 60 fotografische Positionen zwischen Zeugnis und Mythos / Verlosung

Ausstellung & Katalog

Der Rhein ist ein Bilderstrom, und das gleich im doppelten Sinn. Seit Beginn der Bildproduktion ist der berühmteste ...

in , , , 1 comment