novum Cover 08.13 / Na, was passiert denn da?!

in ,

Ehrlich gesagt lag die neue novum Ausgabe schon ein paar Tage auf meinem Tisch, als ich heute von der Redaktion eine Email erhielt, in der ich auf die Besonderheit des Covers hingewiesen wurde: Photochrom-Effekt lautet das Zauberwort und macht aus einem sehr grafischen Cover (gestaltet von Twopoints.Net) einen braun gebrannten Jungen im Axel-Shirt.

Das geht ganz einfach: Magazin ins Tageslicht halten und plötzlich verändert sich die vorher unsichtbare UV-sensible Farbe. Mehr zu Photochrom-Farbe gibt es im Heft, ebenso wie ein novum+ zum Thema »Food« und viele anregende Designarbeiten aus aller Welt. Die novum-Augustausgabe ist seit 13. Juli im Handel.

www.novumnet.de
www.facebook.com/novummagazin

Die Farben: Photochromfarben von Printcolor schaffen funktionelle und optische Effekte mit hoher Aussagekraft und Wiedererkennungswert. Sie reagieren auf Bestrahlung mit UV-Licht (Sonnen- oder Schwarzlicht) mit einer reversiblen Farbtonveränderung. Photochrom wird im Offset/Siebdruck oder nur im Siebdruck aufgetragen und eignet sich für verschiedenste Werbematerialien, Bücher, Kredit- und Visitenkarten oder Geschäftsberichte – der Solar Austria Annual Report wurde beispielsweise mit zahlreichen Designpreisen bedacht.

Die Gestaltung: »Die Idee für das Cover kam uns, als wir eine Gruppe sonnenhungriger deutscher Männer auf der Terrasse eines Cafés in Barcelona sahen«, erzählen die Spanierin Lupi Asensio und der Deutsche Martin Lorenz, die zusammen das  vierköpfige Designbüro Twopoints.Net führen. »Wir leben jetzt fast seit acht Jahren in Barcelona und haben uns daran gewöhnt, daß blauer Himmel Normalzustand ist. Wir hoffen inständig, daß, sobald das Cover erscheint, auch im Rest Europas die Sonne scheint. 

Das Papier: Symbol Tatami von Fedrigoni ist in den Farbnuancen weiß und elfenbein erhältlich und besteht aus reinem, umweltfreundlichen ECF-Zellstoff mit FSC-Zertifizierung. Die samtige Oberfläche und das spürbar hohe Volumen machen dieses Papier zu einem haptischen Erlebnis. Darüberhinaus bietet Tatami bei hoher Brillanz und Farbtreue optimale Druckergebnisse.

Der Druck: Das Cover der Augustausgabe wurde zunächst im Offset bedruckt und anschließend von der Firma Stainer passgenau im Siebdruck die Photochromfarbe aufgetragen. 

Gast

Like

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Novum 11/2011

Cover Making-of

 Am 15. Oktober erscheint die neue novum-Ausgabe mit einem außergewöhnlichen Cover. Die aufwändige Produktion ...

in , , 5 comments

Nächster Artikel

Neue Webpage: ludwigtype.de

Ludwig Übeles Schriftenschmiede Ludwig Type hat nun eine neue Webpage. Neben neuen Schriften und Inhalten gibt es ...

in ,

Vorheriger Artikel

Red Dot Award: Communication Design 2013: Sieger des diesjährigen Kreativwettbewerbs gekürt

Die Jury hat entschieden – aus rund 6.800 eingereichten Arbeiten hat ein internationales Expertengremium die ...

in ,