PLAN A – Richtlinien im Designprozess / Bachelorthesis von Heike Eisenbarth und Heidi Brenner

in ,

Zwei Bachelor-Studentinnen haben sich in ihrer Abschlussarbeit an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd mit Designprozessen und Projektabläufen beschäftigt. Entstanden ist ein Buch, dass Gestaltern dabei helfen soll schnell und effektiv zu konzeptionellen Lösungen zu gelangen.

»Mit unserem Werk möchten wir Studenten der Kommunikationsgestaltung (Grafikdesign, Informationsdesign, ... ) eine Hilfestellung geben, wenn man beim Bearbeiten eines Projekts oder eines Auftrags einmal nicht mehr weiter weiß oder sich informieren möchte, was bei einem Projekt alles auf einen zukommt und an was man alles denken sollte« argumentieren Heike Eisenbarth und Heidi Brenner. Um die Aktualität zu wahren ist auch ein Webblog eingerichtet wurden. Schließlich soll weitestgehend auf den berühmten Plan B verzichtet werden können. Die Gestaltung ist zurückhaltend und klar, um dem Lesendem möglichst viel Freiraum zu lassen.

PLAN A - Richtlinien im Designprozess
Mit unserer Bachelorthesis möchten wir Studenten ein Grundgerüst für den Designprozess in der visuellen Kommunikation geben. Bei unseren Recherchen stellten wir fest, dass es kaum Literatur gibt, die sich ausschließlich mit dem Thema Designprozess im Bereich der Kommunikationsgestaltung befasst. Dieses Thema wird meist nur am Rande oder im Bereich Design-/ Projektmanagement angesprochen. Oft stehen Studenten oder Designer unter Druck und müssen schnell und effektiv gestalterische Konzepte entwickeln. Mit unserem Werk möchten wir Studenten der Kommunikationsgestaltung (Grafikdesign, Informationsdesign, ... ) eine Hilfestellung geben, wenn man beim Bearbeiten eines Projekts oder eines Auftrags einmal nicht mehr weiter weiß oder sich informieren möchte, was bei einem Projekt alles auf einen zukommt und an was man alles denken sollte. »PLAN A« führt wie ein roter Faden durch alle Projektphasen. Wo dieser nicht einzuhalten scheint, kann auf »PLAN B« ausgewichen werden. Das Ziel ist es jedoch, stets so nah wie möglich am optimalen Prozessverlauf, dem »PLAN A«, zu bleiben. Zu dem Buch, welches theoretisches Wissen vermittelt, haben wir einen Blog konzipiert in welchem sich Studenten austauschen können. In diesem praktischen Teil finden sie tiefergehende Information aus der Arbeitswelt und angrenzenden Fachbereichen. Bei der Produktion haben wir darauf geachtet, dass das Buch stabil und handlich ist. Die wasserresistente und reißfeste Banderole kann sowohl als Buchschoner mit integriertem Inhaltsverzeichnis oder auch als Arbeitsplakat genutzt werden. Das Cover haben wir reduziert gestaltet. Es soll die Metaphern »Rohzustand« und »Grundgerüst« verkörpern. Wir möchten mit unserem Werk keinesfalls den Gestaltungsstil der Studenten beeinflussen statt dessen möchten wir ihnen einen Rahmen bieten, in dem sie ihr Projekt eingliedern können.

Gast

interessant. da es um konzept-arbeit geht, müsste man zur beurteilung vielleicht auch inhaltlich was lesen können, um es zu beurteilen. kann man das werk kaufen? die website ist jedenfalls nicht online, oder?

Gast

Habt ihr einen link zum blog?

kai

bravo!

klingt richtig gut und sieht auch gut aus. ich unterrichte im 3. semester "einführung in printprojekte " und suche vergebens nach literatur, die dieses thema kompakt und designspezifisch behandelt. klar kann man sich alles zusammensuchen, aber wer hat die zeit?

wann kommt das buch auf den markt...;)

besten gruß kai

Die-Reform-Mädels

Herzlichen Glückwunsch - sehr gelungene und praktische Arbeit!
Wir würden das tolle Werk auch gerne mal in Händen halten!

Viele Grüße,
Antje, Christina, Franzi und Tina

da_ta

sieht schick aus. wenn jetzt auch noch der inhalt stimmt, will ich auch eins haben. da wird sich doch wohl ein verleger finden…

Heidi & Heike

Um vorab Missverständnisse aus dem Weg zu räumen... ;-)
Das Buch gibt es momentan noch nicht zu kaufen, wir sind aber auf der suche nach einem Verlag.
Gern halten wir euch auf dem neuesten Stand, wenn sich in der Richtung etwas tut.
Der Blog wurde begleitend zum Buch "konzipiert", ist also momentan auch erstmal nur fiktiv. ;-)

Stefan

ich wär ebenfalls an einer gedruckten Ausgabe interessiert.
Könnt ihr mich informieren sobald das käuflich zu erwerben ist?

CHris S

Ja klingt cool. Da würde ich gern den Inhalt sehen. Ich glaube damit steht und fällt das Buch. Die Idee mit dem Blog ist auch ganz gut, allerdings frage ich mich, wieso man immer in so Buch-Dimensionen denkt, und dann nicht gleich konsequenterweise ein Web-Format draus macht. Ich könnte mir sowas in der Art auch gut als Mini-Wiki oder ( statt in Kapiteln in Folgen unterteilt) als Video-Podcast vorstellen.

lg
CHris

Gast

Cooles Projekt - Kompliment.

Gast

Quasi eben erschienen, könnte eine ziemliche Schnittmenge bilden ...?
Kenn es aber noch nicht!

http://www.amazon.de/Designplanung-Prozesse-Projekte-wissenschaftlich-ge...

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

WIKI/WORKS

Offenes Wiki über Grafikdesign

Das Projekt WIKI/WORKS in Kurzform: Ein offenes Wiki über Grafikdesign. Dabei geht es um Gestalter, Studios, ...

in , , ,

Nächster Artikel

Livraison 13 – Contemporary Arts Journal

Language and Typography

Die nunmehr dreizehnte Ausgabe des Magazins «Livraison» (Englisch/Französisch) ähnelt einem Buch mit Softcover, ...

in , 4 comments

Vorheriger Artikel

Go Faster – The Graphic Design of Racing Cars

Sven Voelker

Sven Voelker (35), ist umtriebig: nach 6 Jahren als Prof an der HfG karlsruhe wechselt er an die Hochschule für ...

in , 7 comments