cheap eyeglasses https://eyeweardock.com/shop/eyeglasses/

Die PORT 2015 beschäftigt sich mit etwas, dessen wundersame Seite für gewöhnlich unerkannt bleibt: das vielschichtige Paradoxon Staub. Staub ist mehr als sein trister Schein − mit seinen zahlreichen Bestandteilen birgt er nicht nur eine Fülle von Geschichten, sondern auch die letzten noch sichtbaren Zeugnisse unserer Selbst und unseres Schaffens.

Die PORT 2015 nimmt sich diesen interessanten Aspekt zum Anlass und wirft die großen Fragen auf: Was bleibt von uns und unseren Arbeiten? Haben sie Bestand oder geraten sie in Vergessenheit? Auf der Suche nach Antworten wird Staub aufgewirbelt und dabei vieles bloßgelegt. Früher oder später wird sich der Staub wieder legen, doch bis es soweit ist bleibt Zeit, Vergangenes neu zu entdecken.

PORT 2015

Staub

Konzept, Redaktion und Gestaltung: Jana Schwenkendorf, Christina Plener, Maria-Isabell Otto, Paul Stolle
Verlag: Lucia Verlag

Veröffentlichung: Juli 2015

Umfang: 202 Seiten

Format: 16 x 23 cm

ISBN: 978-3-945301-25-8

Preis: 8,00 Euro 

 

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Magazin Port

Das Magazin Port ist eine studentische Initiative an der Bauhaus-Universität Weimar. Seit seiner Gründung 2002 ...

in 4 comments

Nächster Artikel

Media77

Optimo

Media77 ist eine neue Schrift von Team’77. Es gibt sie in drei Schnitten – Regular, Medium und Bold mit dem ...

in ,

Vorheriger Artikel

Reportagen Band #26

Band #26 von Reportagen ist da.Der Inhalt in Kürze: – Unicef und Blutgold. Die Goldraffinerie des ...

in ,