Porto: Inês Nepomuceno & Márcia Novais / Meu Portugal meu amor

in , , , ,

Am Morgen unseres letzten Tages in Porto trafen wir Inês Nepomuceno und Márcia Novais. Inês wohnt mit ihrem Freund und ihrer Katze in einem Appartement hoch über den Dächern Portos – der Ausblick, wenn auch vom Regenwetter etwas getrübt, ist gigantisch! Sie studierte in Porto und Brüssel, und kam nach einem kleinen Aufenthalt in Barcelona wieder zurück nach Porto, wo sie nun als Freelancerin und als Designerin bei ESAD IDEA arbeitet.

Márcia trafen wir an der Kunsthochschule von Porto, wo sie als Art Director (mit einer kleinen Unterbechung am Casa da Música) seit 2011 arbeitet und zahlreiche Plakate und Publikationen entworfen hat. Die Schule hat einen unglaublich tollen Garten mit zahlreichen Skulpturen. 

Folgt unserer Reise in Bildern auf dem Slanted Blog und freut euch auf das neue Slanted Magazin über die Designszene Portugals, welches ihr bereits jetzt zum vergünstigten Preis vorbestellen könnt. Die Video-Interviews unserer Reise findet ihr zum Release der Ausgabe im Mai unter videos.slanted.de

Fotos: © Daniel Sommer

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Porto: José Bártolo – Desire, Tension, Transition

Meu Portugal meu amor

Wenn man sich mit Kultur und Design in Portugal beschäftigt, kommt man um José Bártolo nicht herum. Er ist ...

in , , , , , , ,

Nächster Artikel

decodeunicode – the world’s writing systems

Update

109.242 Zeichen online! Zehn Jahre nach ihrer Gründung stellt die Typografie-Plattform decodeunicode eine neue, ...

in ,

Vorheriger Artikel

Liebeslexikon

In diesem kleinen plüschigen Lexikon erfährt man alles über die Liebe, was man schon immer mal wissen wollte. Alles ...

in ,