Die Buchschrift Riwaya wurde von Katharina Seidl als praktischer Bestandteil des MA Type Design in Reading entwickelt. Die Schriftfamilie deckt das lateinische und arabische Schriftsystem ab und ist mit ihren verschiedenen Schriftschnitten besonders für Geschichten geeignet.
Für qualitativ hochwertige Buchproduktionen bietet sie neben einem eleganten Schriftbild auch die nötige Stabilität im Druckergebnis. Die Schriftschnitte von Riwaya eigenen sich für literarische, konventionelle Typografie, während ein zusätzlicher informeller Schnitt innovative Anwendungen für Erzählebenen anbietet.

Regular, Italic und Informal unterscheiden sich stilistisch für den Leser, während sie in Absätzen den gleichen Grauwert bieten.

Bei der Entwicklung von Riwaya Arabisch lag ein besonderer Fokus auf der Textur des Textes. Ligaturen und Vokalisierung in allen Schnitten erschaffen eine angenehme und lesefreundliche Struktur.

Riwaya würde beim Non-Latin Schriften Wettbewerb Granshan 2016 in der Kategorie Lateinisch-Arabische Schrift mit dem dritten Platz ausgezeichnet und wird seit Januar 2017 von 29Letters vertrieben.

Riwaya

Foundry: 29Letters

Designer: Katharina Seidl

Veröffentlichung: 2017

Format: OTF,TTF, EOT, WOFF

Schnitte: Informal, Regular, Italic, Medium, Bold

Preis pro Schnitt: 80,- Euro

Preis Familie: 300,- Euro

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Von Nordamerika nach Deutschland – die Massif

Linotype

Massif ist eine charaktervolle Serifenlose mit sechs Schriftschnitten von Steve Matteson, die gerade bei Linotype ...

in

Nächster Artikel

PR Bild Award 2017

news aktuell sucht die besten Fotos des Jahres

Startschuss für den PR-Bild-Award 2017: news aktuell sucht die besten Fotos des Jahres aus Deutschland, ...

in , ,

Vorheriger Artikel

Reportagen Band #34

Band #34 von Reportagen ist da. Der Inhalt in Kürze: – Philosophie im Schlachthof. Vergeht einem der Appetit, ...

in ,