Romka 9 / The specifics hardly matter.

in , ,

Romka ist eine Plattform für Fotos, die an anderer Stelle schnell übersehen werden könnten. Im Fokus stehen dabei verschiedene Formen des fotografischen Bildes im Zusammenspiel mit persönlichen Erinnerungen. Menschen aus aller Welt erzählen in dieser Art Fotoalbum die Geschichten hinter ihren liebsten Fotos.
In dieser Ausgabe hat der Herausgeber Joscha Bruckert alle Beiträge in Paaren angeordnet und damit Verbindungen zwischen den verschiedensten Erinnerungen hergestellt. In diesem Kontext scheinen selbst die profansten Geschichten Auskunft darüber zu geben, welche Art von Ereignissen wir für erinnernswert halten.


Romka 9 × Coey Kerr

Romka 9 zeigt Fotos und Geschichten von 38 Künstlern, von Dubai bis Denver, von Budapest bis Berlin. Das Heft wurde von den Leipziger Grafikdesignern Lysanne Bellemare und Benedikt Bock gestaltet und lokal produziert.

Teilnehmende Künstler

Andi Schmied, Andi Schreiber, Andy Kassier, Brendan George Ko, Catarina Pinto, Clay Alvey, Coey Kerr, Corinna Triantafyllidis, Davy de Lepper, Erik van der Weijde, Gioia de Bruijn, Giorgi Nebieridze, Gritli Faulhaber, Hannes Rohrer, Ina & Stella Jungmann, Istabraq Al Naiar, Jaden Dunbar, James King, Jan Philip Welchering, Jana Slaby, Jessica Bowser, John Steck Jr., Julia Borissova, Julia Wolf, Kelly Burgess, Klara Lindner, Laura Glabman, Lena Rosa Händle, Lorena Figueiredo, Macha Bechterew, Nico Wöhrle, Rachel Stern, Sebastian Collett, Thomas Le Bas, Walther Le Kon, Windrose Stanback, Winne Lievens und Yann Tostain.

Romka 9

Herausgeber: Joscha Bruckert
Gestaltung: Lysanne Bellemare, Benedikt Bock
Veröffentlichung: 2015
Auflage 1.000
Umfang: 80 Seiten
Format: 21 × 29,7 cm
Sprache: Englisch
Ausführung: 4C Offsetdruck, Rückendrahtheftung
ISSN: 2192 – 9173
Preis: EUR 15,– Euro

Romka 9 × Andy Kassier




Romka 9 × Brendan George Ko



Romka 9 × Jana Slaby

Romka 9 × Corinna Triantafyllidis

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

romka #8

Vor Kurzem ist eine neue Ausgabe von romka erschienen, einem kollektiven Fotoalbum, in dem Menschen aus ...

in ,

Nächster Artikel

Grotesk – Schrift der Zukunft

Eindrücke vom Typografie Symposium in Mainz

Das »Grotesk Symposium« fand letzten Donnerstag und Freitag im Gutenberg-Museum in Mainz statt. Es wurde, wie ...

in , , , 1 comment

Vorheriger Artikel

Interviews

GLOOM

Ein Videospiel zur visuellen Erkundung des Darknets

Für die meisten Nutzer ist Google das Tor ins Internet – in Wahrheit bieten Suchmaschinen aber bestenfalls den Blick ...

in , , ,