Schrift Bild Zeichen – Werbegrafik in Deutschland 1945–2015

in , ,

Die Werbegrafik allem voran das Plakat ist Träger einer Botschaft die sich dem Betrachter unmittelbar erschließen muss und dabei – im besten Falle – eine emotionale und somit nachhaltige Wirkungskraft entfacht. Diese hohe Kunst der Gestaltung hat immer wieder Ikonen hervorgebracht die sich bis heute in das kollektive Gedächtnis unserer Gesellschaft eingebrannt haben seien es die berühmte Pril-Ente die Plakate zur jährlich stattfindenden Kieler Woche oder Entwürfe von Künstlern wie Klaus Wittkugel oder Anton Stankowski.

Das Buch das auf die umfangreichen Bestände der Berliner Kunstbibliothek zurückgreift liefert erstmals überhaupt einen umfassenden Überblick über die Werbegrafik seit 1945 in West- und Ostdeutschland. Anhand von über 300 teils großformatigen Abbildungen präsentiert der Band wegweisende Entwürfe aus den letzten 70 Jahren die jenseits vordergründiger Versprechen vor allem eine unverwechselbare künstlerische Handschrift tragen. Vorgestellt werden damit auch die Gestalter hinter den Entwürfen die die Geschichte der deutschen Werbegrafik maßgeblich geprägt haben.

Die Publikation ist eine visuelle Zeitreise in die Formensprache und Bildwelt unterschiedlicher Jahrzehnte. Gestalterische und künstlerische Entwicklungen sowie der Einzug fotografischer und digitaler Techniken machen die Werbegrafik bis heute zum Indikator für Zeitgeist und Befinden ganzer Generationen.


Schrift Bild Zeichen
Werbegrafik in Deutschland 1945–2015

Herausgeber: Anita Kühnel
Verlag: Verlag Kettler
Veröffentlichung: Oktober 2016
Umfang: 224 Seiten
Format: 24 x 32 cm
Sprache: Deutsch
Ausführung: Hardcover
ISBN: 978-3-86206-565-3
Preis: 39,90 Euro
 
 

 

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Plakativ!

Geschichte und Entwicklung der Werbegrafik

Plakativer gehts nicht – Geschichte und Entwicklung der Werbegrafik, auf mehr als 500 Seiten und 400 Abbildungen. ...

in , 5 comments

Nächster Artikel

Reportagen Band #36

Band #36 von Reportagen ist da. Der Inhalt in Kürze: – Und die Fifa pfeift nicht. Ein unglaublicher Verdacht: ...

in , 1 comment

Vorheriger Artikel

29LT Bukra

29Letters

Schon allein die Anzahl von 94 Styles, davon 47 Standard- und 47 Slanted-Styles mit einem Umfang von Hairline ...

in ,