Slanted Magazin #7 – Geometrics.Porn. / Spring 2009

in ,

Die erste Ausgabe im Jahr 2009 ist gerade zur Colophon 2009 in Luxembourg erschienen: Slanted #7 – »Geometrics. Porn.«.

»Geometrics« beschäftigt sich mit Schriften und Designs, die basisgeometrische Formen wie Quadrat, Kreis und Dreieck als Grundlage haben. Diese Thematik wird in der ersten Sektion in Portraits, Type Essays und Fotostrecken beleuchtet. Die Rubriken Fonts & Fontlabels, Fontnames Illustrated oder Typolyrics stellen zeitgenössiche Schriften und Designer vor. Mit Beiträgen von Emil Kozak, Non-Format, Dan Reynolds, Florian Walzel, Ian Moore, Taro Hirano, Dirk Altenkirch und vielen anderen. Die zweite Sektion bietet Interviews mit Ed Benguiat, John Collins und Jan Middendorp, Geo-Arbeiten (u.a. von Hort, Benoit Lemoine, Labour, Mind Design) sowie die Rubrik Studienplatz mit (Abschluss-)Arbeiten von Studierenden. Der dritte Teil des Magazins stellt eine Verbindung zum Internetblog www.slanted.de her. Hier finden sich vieldiskutierte Einträge oder ein Archiv von Blog-Vorstellungen von Schriften, Büchern und Magazinen. Zudem zeigen die Buch-/Magazin-Läden do you read me?! und Soda ihre aktuellen Lieblingspublikationen.

Slanted #7 bringt einige Neuerungen mit sich: Hubert Jocham, Typedesigner, gestaltet dieses Jahr für jede Ausgabe exklusiv eine Headline-Schrift, die auf das jeweilige Thema Bezug nimmt, und die für unsere Leser kostenlos zum Download bereitstehen wird. NeoPop S7 ist die erste Schrift aus dieser Reihe, in »Geometrics« schmückt sie beispielweise den Umschlag. Auch hier eine Neuheit: Der Einband ist mit einem gefalteten Poster umhüllt. Ende des Jahres wird so eine Serie entstanden sein, die einen 4-Wort-Satz bildet. PORN ist der Anfang – weil wir zwischen dem häufig fetten, visuell starken Geo-Material Verbindungen zu einem Schautrieb, einer visuellen Lust sehen.

Last but not least: VIELEN DANK an alle, die den ein oder anderen Beitrag geleistet haben, um diese Ausgabe wieder einmal mit interessantem und außergewöhnlichen Inhalt zu füllen.

Fakten:
Slanted Magazine #7
Geometrics.Porn.
Frühling 2009
196 Seiten
12 Euro (zzgl. Versand)

The first issue in 2009 has just been released at Colophon 2009 in Luxembourg:
Slanted #7 – "Geometrics.Porn."

"Geometrics" deals with type and design that is based on basic geometric forms like square, circle and triangle.The first magazine section illuminates this topic by portraits, type essays and photo series. The categories Fontlabels, Fonts & Families, Fontnames Illustrated and Typolyrics present contemporary typefaces and designers. With contributions of Emil Kozak, Non-Format, Dan Reynolds, Florian Walzel, Ian Moore, Taro Hirano, Dirk Altenkirch and many more. The second magazine section offers interviews with Ed Benguiat, John Collins and Jan Middendorp, geometric works and projects (among others Hort, Benoit Lemoine, Labour, Mind Design) as well as the category Studienplatz that presents (final) works of students. The third magazine section connects the magazine with our weblog www.slanted.de. Here you can find discussions regarding entries and archives of fonts, books and magazines that have been presented on the weblog. Furthermore the book-/magazine shops "do you read me?!" and "Soda" show their current favorite publications.

Slanted #7 comes with some novelties: Hubert Jocham, Typedesigner, is going to design an exclusive headline font for the next 4 issues that will deal with the particular topic – our readers can download it for free. NeoPop S7 is the first font released in this series. It decorates the cover of »Geometrics«. The cover itself is a folded poster that covers the binding. There will be a series of 4 posters until the end of the year, that form a 4-word-sentence. PORN is the beginning – because we see a connection between the mostly fat, visually strong geometric material and the drive to show visual lust.

Last but not least: A big THANK YOU to everyone who contributed in this issue. We are very thankful for all the amazing content you sent us.

Facts:
Slanted Magazine #7
Geometrics.Porn.
Spring 2009
196 pages
12 Euro


Cover mit Silberfolie veredelt

Vorspann

NeoPop S7 auf den Titelseiten in der ersten Magazinsektion

Arbeiten von Emil Kozak


Non-Format


Typespecs zur Identifizierung der verwendeten Schriften

Die digitale Auferstehung der Beans von Lineto

Bartok von Frederic Tacer

Swimmingpools von Taro Hirano

Fontnames Illustrated

Typolyrics

Ville Nouvelle von Dirk Altenkirch

Geomi schmückt die Titelseiten in Sektion 2

Geometric Works

Matze

ähöm, BOAH! NICE!
Viel, viel besser als die letzten ausgaben.

Tobi

Glückwunsch zur neuen Ausgabe!

Was bedeutet eigentlich dieses Porn.?

Yeah!

t

dersven

Sehr sehr schick – was freue ich mich auf mein Exemplar!. Ist die Veredelung mit Silberfolie sogar geprägt?

Andi D.

Es ist einfach immer wieder ein Vergnügen !
Und: Hubert –The Voice– Jocham macht Heads ?! Perfekt !!!

Thierry

wow, freue mich ebenfalls auf mein exemplar!

Gast

sieht sehr schick aus. aber den zusatz "porn" find ich weithergeholt, billig und zu einfach. das wird slanted nicht gerecht. soll porn etwa dieses billige skellett liebespaar sein? was hat das mit typografie zu tun? soll jetzt eine weitere erzählebene geschaffen werden, weil das thema typografie und gestaltung nicht mehr ausreicht? oh man, ich glaub es nicht. slanted war was besonderes. bitte hört auf mit dem quatsch. das heft sieht spitze aus, keine frage, ich frag mich nur was das porn da soll.

william

Wow! Looking fancy! Can't wait to see it for real!

Bernie

Man fragt sich, was Porn dort soll?
Schaltet mal das Hirn frei von jeglich konservativer Einengung.

Pornografie sind meist Nackedeis, die Solo, im Tandem oder auch zu dritt (viert, fünft, oh je) fotografiert zum aufgeilen aufbereitet wurden.

Typoporn ist auch zum aufgeilen. Aber nur sinnbildlich. Als entfernte Metapher für das warme Zittern bei Betrachtung schwungvoll gerundeter Linien und Bögen.

In den USA, wo diese Ausdruckweise herkommt, gehen Begriffe mit dem Suffix »Porn« in Richtung "Geile Sache", "Richtig fett". Natürlich mit der eindeutigen Intention der Sexualisierung.

Alles halb so wild. Also bitte wieder abregen, Ihr lieben Pornoverachter.

Gruss, B.

P.S. Nur die Lesbarkeit einiger Fonts ist saumässig.
Liebe macht wohl etwas blind?

von_kh

Auszug aus dem Editorial #7:
„[...] Neu beim slanted-Magazin ist der Umschlag, der aufgefaltet zu einem Plakat wird. Ende des Jahres wird die Serie einen 4-Wörter-Satz bilden. »PORN« ist der Anfang – weil wir zwischen dem häufig fetten, visuell starken Geo-Material Verbindungen zu einem Schautrieb, einer visuellen Lust sehen ... [...]“

namiks

details wie "Typespecs" sind super,
genauso wie das gelbe papier.

von mir aus könnte das ganze ding in
schwarzgelb sein, hauptsache Quadrat, Kreis und Dreieck

Christian

Der Porn-Zusatz ist super.

JR Ewing

Kann man das bei "Do you read me?!" in Berlin kaufen? Haben die das schon? Will mich nicht umsonst auf den Weg machen.

PS: Beim ersten Foto ganz oben hättet ihr rechts wenigstens mal die Fettflecken rausretuschieren können. ;)

lars

>Kann man das bei "Do you read me?!" in Berlin kaufen?

Slanted ist im Buchhandel seit heute erhältlich (siehe unsere Verkaufsstellen)
[img:dyrm_slanted7.jpg]

Alex

ich halte es gerade in meinen händen und muss sagen:

WOW....

ein echt geiles magazin !!! ich bestell mir gleich das ABO...

WEITER SO und SUPER TEILCHEN DAS PORN DING !!!

grooz ALEX

simon

dank euch fürs exemplar :)

super schön geworden!
vorallem das eigentliche cover unter dem poster gefällt sehr...!!

gruß
s

Patrick

hej,

habe die ausgabe heute erhalten. vielen dank!
gefällt mir sehr gut!!
und vielen, vielen dank boris und julia für das fanblog interview und die ganzen mühen damit ;-)

viele grüße und bis bald
patrick

p.s. die knallrote rückseite des plakats würde sich sicher auch gut an der wand machen :-)

robertmichael

habe gestern das abo bestellt, erhalte ich da jetzt die jetzige ausgabe schon und wann kommt die rechnung dazu?

R4W5ONE

Wo krieg ich die Typo?

Julia

Die Schrift steht nur für unsere Leser zum kostenlosen Download bereit – Info dazu steht u.a. im Editorial.

Jo

Liebes slanted Team, hab mal 2 Fragen

A) gibt es denn Überlegungen, die vorigen, vergriffenen Ausgaben des slanted Magazins wieder neu aufzulegen?

B) Was ist eigentlich aus dem Buch "Graphic Design Inspirations" geworden? Gibt es dort schon einen Termin für die VÖ?

thx&gruß, jo

flo

Lieber Jo,

A) gibt es denn Überlegungen, die vorigen, vergriffenen Ausgaben des slanted Magazins wieder neu aufzulegen?

Ja, es gibt schon ein paar Überlegungen, aber bisher noch nichts Konkretes, das wird auf jeden Fall noch etwas dauern.

B) Was ist eigentlich aus dem Buch "Graphic Design Inspirations" geworden? Gibt es dort schon einen Termin für die VÖ?

Unsere letzte Information ist, dass es Ende April endlich soweit sein soll. Allerdings wurde der Veröffentlichungs-Termin bereits mehrfach verschoben. Auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober haben wir ein Vorabexemplar gesehen, das sah schon sehr gut aus. Aber mehr scheint es davon noch nicht zu geben – wir warten auch darauf ...

Schöne Grüße,
flo

Jo

danke Flo für die Info. Dann warte ich einfach mal weiter.

Noch eine kleine Frage zu dem Graphic Design Inspirations Buch – es gab ja ursprünglich die Ankündigung, dass jeder Beitragende ein Exemplar erhält (bzw. Vergünstigungen gibt)? Steht das noch oder ist das nun gekippt – es scheint ja ein richtig großer Schinken zu sein. Ich wohne mittlerweile im Ausland und will sicher sein, dass ich nix verpasse =)

Vielen Dank! jo

flo

nein, das ist nach wie vor geplant – jede beitragende partei erhält ein belegexemplar. du kannst uns einfach deine neue adresse mitteilen, dann aktualisieren wir das.

ahoi!

nora

Danke! Sehr schön geworden ... Und Hubert hat auch ganze Arbeit geleistet. Gute Idee ihn da zu involvieren! Ganz klar ist mir allerdings nicht, wie ihr das schaffen wollt viermal im Jahr so eine Wuchtbrumme auf den Markt zu werfen ... aber nur zu ... wir werden es ja sehen ;-)

lars

ja, nora. das wird spannend, anstrengend, schwierig und mit vielen überstunden verbunden sein. wir geben die hoffnung jedoch nicht auf, dass es zu etwas neuem, unabhängigen und sinn-gebenden führen wird. und der eine oder andere kunde checkt, dass in karlsruhe nicht nur schlechter fussball gespielt wird.

Tobi

:-D

Josie K

Sehr geil und genau mein Ding! Obwohl die letzte Ausgabe auch sehr schön gemacht war, ist das hier doch mehr mein Thema und natürlich hab ich mir gleich bei Amazon ein Exemplar gesichert.
Macht weiter so!

33pt. Eskapade

Am kommenden Wochenende könnt ihr die Slanted #6 und #7 auch am kleinen Literaturtisch des 33pt. Eskapade Typografiesymposiums kaufen. Kleingeld mitnehemen. ;-)

www.33pt.de

reflect

Ich finde diese Ausgabe auch sehr gelungen.
Danke an Dan für den interessanten Artikel.
Hoffentlich sieht man sich mal wieder beim Typostammtisch.

Viele Grüße aus Mainz

Markus

lars

taro hirano aus tokio, fotograf der pool-streke, hat sein exemplar bekommen und stellt die ausgabe nun hier vor:
http://tarohirano.com/works/2009/03/000145.html
wir arbeiten daran, dass slanted magazin demnächst auch in anderen ausgewählten verkaufsstellen ausserhalb von europa erhältlich sein wird.

in der juli ausgabe werde ich die architekten KleinDytham vorstellen. ich hatte diese in tokio besucht.

der versuch, ein winziges stück von der welt zu uns nach karlsruhe zu holen :-)

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Slanted #7 – »Geometrics«

Out 03 2009

Wie wir bereits angekündigt haben, erscheint das Slanted Magazin ab sofort 4 x im Jahr. Die nächste Ausgabe mit ...

in 4 comments

Nächster Artikel

architekturalbum 01 und landscapealbum 01

Nach dem auto-, portrait- und stilllifealbum sind dies Album Nummer vier und fünf in der neuen an Art-Buyer, ...

in

Vorheriger Artikel

Clone Magazine

Graphic Design and Illustration Contest

Das Clone Magazine aus Sevilla schreibt zum ersten Mal einen internationalen Grafik Design und ...

in