Nach einem aufregenden Jahr, verabschieden wir uns in eine kleine Winterpause und sammeln Kräfte und Ideen für ein neues, spannendes Jahr. Ab dem 7. Januar 2016 sind wir wieder persönlich für Euch erreichbar.

Bleibt uns noch, ein kleines Resümee zu ziehen: 

Einen Monat nach den schrecklichen Attacken auf die Redaktion von Charlie Hebdo in Paris, führte es uns in die Stadt der Liebe, um einen Blick hinter die Kulissen zeitgenössischen Designschaffens und die geliebte und gehasste Hauptstadt Frankreichs zu werfen. Die Reise haben wir auf dem Blog begleitet und dokumentiert.

Wir trafen 18 Designstudios und fanden einen virtuosen Umgang mit den offen liegenden Wunden und Widersprüchen einer sich rapide verändernden Gesellschaft vor sowie den Einsatz von Geist und Humor als subversives Handwerkszeug. Entstanden sind umfangreiche Studio-Portraits, die ein lebendiges, brandaktuelles Bild der Szene zeichnen. Video-Interviews mit vielen der besuchten Gestalter stehen kostenlos auf unserer Video-Plattform online. 

 

Wir sind sehr dankbar, dass wir noch die Möglichkeit hatten, mit dem großartigen Pierre Bernard zu sprechen, bevor dieser uns Ende des Jahres verließ.
 

 

Anlässlich der 25. Slanted Ausgabe und 10-jährigem Bestehen des Slanted Magazins, luden wir 25 Freunde ein, eine »25« für uns zu gestalten. Das mit 14 Farben (!) im Risografen gedruckte Booklet erschien als limitierte Edition zusammen mit einem Foto-Essay unserer Paris-Reise zum Release.

Diesen feierten wir mit der zweiten Slanted Konferenz, die gemeinsam mit der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe im Lichthof der Hochschule stattfand. Ca. 350 Besucher lauschten der kostenlosen Konferenz mit tollen Sprechern aus Paris. 
 

 

 

Im Spätsommer begab sich Slanted (David) mit dem Fotografen Jochen Sand nach New York (Goliath), um dort die Generation jener Gestalter, Typografen und Künstler zu treffen, welche den Wandel der Stadt miterleben und gestalten. Entstanden sind umfangreiche Studio-Portraits, die ein lebendiges, brandaktuelles Bild der Szene zeichnen. 

 

Knapp 14 Tage lang berichteten wir täglich aus dem Big Apple, wo wir u.a. Altstars wie Milton Glaser oder Lance Wyman treffen durften. Nie haben wir mehr Gestalter auf einer Reise getroffen und uns mit ihnen über ihre Arbeit und das Leben in New York unterhalten. Alle Video-Interviews findet ihr kostenlos auf unserer Video-Plattform.

 

Komplementiert wurde die Ausgabe mit der Special Edition NYC, bestehend aus einem Foto-Essay von Jochen Sand, einem limitierten Typo-Schablonen-Set und einem Original-Letterpress Lesezeichen aus dem 83M80-Projekt.

 

Für 2016 stehen die Themen der nächsten Slanted Magazine schon fest: #27 – Portugal (Release Mai 2016), zu der wir die Hot List ins Leben gerufen haben, eine neue Plattform, auf der ihr selbst eure besten Tipps und Entdeckungen mit der Slanted Community teilen könnt. 

Sowieso war das Jahr für uns wieder sehr aufregend, denn wir waren viel unterwegs, sprachen über unsere Arbeit und berichteten von vielerlei sehenswerten Konferenzen und Events, wie beispielsweise QvedGrotesk SymposiumTYPO Berlin33ptISTypeGranshanIndieconFrankfurter BuchmesseTypomad etc.

 

Auch im Slanted Shop hat sich 2015 wieder einiges getan. Wir haben unser Sortiment mit Büchern, Magazinen, Katalogen, Fanzines und Specials ausgebaut. Und auch 2015 wird es wieder einige Produkte geben, die exklusiv bei uns und nur in limitierter Stückzahl erhältlich sind. Darüber hinaus ging der TypoThings Shop als Beta-Version live, den wir gemeinsam mit dem Buchstabenmuseum Berlin und Drucken3000 kuratieren. Dort findet ihr alles rund um Buchstaben und könnt euch sogar selbst als Verkäufer mit euren typografischen Produkten bewerben.

  

Ende des Jahres erschien dann noch ein 416-seitiges Kompendium, auf das viele schon lange gewartet haben: Das Yearbook of Type II. Neue Ausgabe mit neuen Schriften, detaillierte Präsentation, umfassende Hintergrundinformationen, übersichtliche Darstellung, Index nach Schriftklassifikation und Designer und zusätzliche Essays. Alles, was das Gestalterherz höher schlagen lässt!

  

Mit unserem Schriften-Label VolcanoType haben wir es geschafft, den ersten VolcanoType Typedesign-Workshop zu organisieren – in Istanbul, weil es viel mehr Freude macht, Schriften zu gestalten und andere Kulturen kennen zu lernen. Danke an die Tutoren Peter Brugger und Onur Yazicigil und natürlich den Teilnehmern! Weitere Workshops sind in Planung :)

 

Bitte beachtet, dass ab sofort bis zum 7. Januar 2016 kein Versand im Slanted Shop erfolgt (gilt auch für Abonnements) und es dadurch zu längeren Lieferzeiten kommt. In der Zwischenzeit nehmen wir Eure Bestellungen aber natürlich gerne entgegen und bearbeiten sie nach unserer Rückkehr schnellstmöglichst. Danke für Euer Verständnis.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch nochmals ganz herzlich bei unseren Lesern, Medienpartnern, Unterstützern, Kooperationspartnern, Freunden, der Redaktion und allen Mitwirkenden bedanken, die Slanted überhaupt erst möglich machen. Von Herzen ein großes Dankeschön! 

Euch allen wünschen wir ein fröhliches Weihnachtsfest und einen grandiosen Start ins neue Jahr!
Eure Slanted Redaktion

Verwendete Schrift im Visual: Walmer Marker Pro / Typolar

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Slanted Winterpause

23.12.16–08.01.2017

Nach einem aufregenden Jahr, verabschieden wir uns in eine kleine Winterpause und sammeln Kräfte und Ideen für ein ...

in 1 comment

Nächster Artikel

LUKS #4 – Anfang

Auch dieses Jahr wird das LUKS-Magazin seinem Ruf gerecht – LUKS ruft und illustriert und entwirft dabei noch ...

in , , ,

Vorheriger Artikel

VeryGraphic. Polish Designers of the 20th Century

Jacek Mrowczyk

  Das umfassende Werk über die Geschichte des polnischen Design des 20. Jahrhunderts ist die erste Publikation ...

in