Unter dem Titel “In Production” untersuchten die Teilnehmer der Third Issue – Self-Publishing Fair for Design and Art am 11. und 12. Oktober im Frankfurter Museum für Angewandte Kunst die Grenze zwischen Gestaltung und Druck. Wer einen Abstecher von der Frankfurter Buchmesse geschafft hat, der wurde auf der Third Issue nicht enttäuscht: Ca. 30 junge Verlage präsentierten ihre gestalterisch anspruchsvollen Bücher, Zeitschriften und Fanzines. Wir haben uns für euch ein bisschen umgesehen und ein paar Fotos mitgebracht!

PUBLISHER

2G12b
a/b books
Akv Books
Artbooks
Böhm Kobayashi
Book Storage
Cake Publishing
Die schönsten Schweizer Bücher
Edition Nord
Gagarin Press
Gloria Glitzer Artzines
Gudberg
Hammann & von Mier
Horizonte
Kritika
Lieblings-Bookshop
Lubok
Shop by Mzin
Pogobooks
Random Press
Slanted
Some Magazine
Spectorbooks
Tbooks Cologne
TLTRPreß
Up! Pop Up Shop
Zweizehn

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Print Culture: Dead or Alive!?

First Issue: Self-Publishing Book Fair for Design and Art

Wie bereits schon angekündigt findet am 14.–15. Oktober diesen Jahres die Konferenz und Ausstellung Print Culture: ...

in , ,

Nächster Artikel

Interviews

ALARMA! Heft Eins — Koka ist nicht Kokain

Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit haben Johann Zimmer & Jonas Kakoschke sich den Weg der Droge Kokain von den ...

in , , , 4 comments

Vorheriger Artikel

World Press Photo 2012

Ein besseres Verständnis für die Welt durch Fotojournalismus auf hohem Niveau zu erlangen – das ist seit 1955 ...

in ,