Touch me! / Das Geheimnis der Oberfläche

in , ,

The true mystery
of the world is the visible, 
not the invisible. 

Oscar Wilde, The Picture of Dorian Gray

Mit diesem Zitat beginnt das Buch Touch me!, in dem Prof. Gregor Eichinger über die Benutzeroberfläche in der Architektur spricht. 

Touch me ist ein Buch, das die Basis der Vortragsreihe »Benutzeroberfläche in der Architektur«, die während der Jahre 2004 bis 2010 von Eichinger mit seinem Lehrstuhl bof! an der ETH Zürich intensiv bearbeitet wurde, zusammenfasst. Das Buch fasst die Hintergründe und die wichtigsten Aussagen zu diesem Thema zusammen. 

Gregor Eichinger spürt in mehreren Gesprächen, die im Juni und im November 2010 in Wien und Zürich stattfanden, dem Geheimnis der Beziehung zwischen der Architektur und dem Menschen als ihren Benutzer nach, und plädiert in Touch me! für eine ernsthafte Auseinandersetzung mit der architektonischen Oberfläche. 

Das Buch beginnt mit einer kurzen Einleitung über Prof. Gregor Eichinger. Im Kapitel »Oberfläche und Tiefe« beginnt ein ausführliches Interview, das in mehrere Abschnitte unterteilt ist. Nach dem Interview wird eine Sammlung von berühmten Zitaten abgebildet, die auf wichtige Stellen im Interview verweisen. 

Touch me!
Das Geheimnis der Oberfläche

Gestaltung: Ecke Bonk
Herausgeber: bof! Benutzeroberfläche
Verlag: Lars Müller Publishers
Veröffentlichung: September 2011 
Umfang: 184 Seiten
Format: 17 x 24,4 cm
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3037782544
Preis: 30 Euro

hier bestellen / buy here

Marcel

hab das Buch schon in der Hand gehabt und es ist einfach super wie der Titel auf dem Cover »flimmert« :)

Gast

Das Buch ist ein wunderbar philospohischer ausflug in die gelebte und gespürte Welt der architektur!
Inhaltlich sehr feinsinnig und weitgreifend zum thema architektur und benutoberfläche.

gestalterisch ein rund um gelungenes stück design, mit dem erfüllten anspruch an hapitk...touch me!

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Touch me there

Das neue Buch von Fons Hickmann

Wir erhielten heute eine Einladung von Fons Hickmann: »Liebe Freunde, Verbündete und Kollegen! Nach drei Jahren ...

in , 12 Kommentare

Nächster Artikel

Design am Oberrhein Award 2013

Junge kreative Köpfe gesucht!

Redesign erwünscht: das vorläufige Logo von Design am Oberrhein. »Design am Oberrhein/Design Rhin Supérieur« ist ein ...

in , , 1 Kommentar

Vorheriger Artikel

Musterhaft

Die Magie der Muster

Das Werk »Musterhaft« ist eine Zusammenarbeit zwischen der Diplom-Designerin Isabel Jägle und Kurt Kreipl ...

in