Truus ist die neue Schrift von Gestalten. Inspiriert von Vilém Flussers Buch »Die Schrift – Hat Schreiben Zukunft« entwarf der Designer Rade Matic (Drei meiner Kollegen) die humanistische Grotesk-Schriftfamilie, die ursprünglich mit der Bandzugfeder gezeichnet wurde. Dabei sind das An- und Absetzen der Feder, die Flussers Gedanken der Pausen und Krisen während des kreativen Prozesses widerspiegeln, charakteristische Merkmale der Schrift.

Der geschlossene Schriftschnitt der Familie, Truus, die eine Ergänzung der gebrochenen Schrift Truant ist, dient als eine funktionalere und lesbarere Schrift. Truus Truant dagegen bringt die Pausen und Krisen Flussers deutlicher zum Vorschein.

Der Name der Schrift, im Original Heinrich Truus Truant, ist als Widmung an einen Freund des Gestalters und Truus, der Frau von Luis van Gaal gedacht. Truant ist aus dem Englischen und bedeutet »Schwänzer«.

Truus kann in unterschiedlichen Kontexten und verschiedensten Anwendungen genutzt werden. Rade Matic persönlich würde sich freuen, die Schrift auf Fußballtrikots zu sehen. Beide Schriften sind jeweils in den Schnitten Light, Regular und Bold bei Gestalten erhältlich. Zurzeit bestehen beide Schriftschnitte aus 209 Typen.

Details und ein Interview mit dem Gestalter gibt es auf Gestalten.

Truus
Foundry: Gestalten

Designer: Rade Matic

Veröffentlichung: März 2014

Format: OpenType

Schnitte: Light, Regular, Bold

Preis pro Schnitt: 50,- Euro

Preis Familie: 240,- Euro

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Von Nordamerika nach Deutschland – die Massif

Linotype

Massif ist eine charaktervolle Serifenlose mit sechs Schriftschnitten von Steve Matteson, die gerade bei Linotype ...

in

Nächster Artikel

Grafik 14 – los geht’s!

Die Grafik 14 beginnt heute – wir haben gestern unsere Ausstellungsfläche bestückt und uns schon einmal ein bisschen ...

in , , , ,

Vorheriger Artikel

Autoban

Monografie des Designstudios aus Istanbul

Autoban wurde 2003 von Seyhan Özdemir und Sefer Çağlar gegründet. Das Studio aus Istanbul machte sich schnell einen ...

in , ,