TYPO Berlin 2016 / Rückblick

in , ,

Und wieder einmal ist eine TYPO Berlin zu Ende gegangen. Was bleibt, sind unzählige Eindrücke, die wir in den Vorträgen, aber auch in den vielen Gesprächen an unserem Slanted Stand oder bei einem Kaffee mit Gestaltern rund um den Globus gewinnen konnten. Ein schönes Gimmick der diesjährigen Konferenz war sicher auch die kostenlose TYPO-Schrift, die ihr hier herunterladen könnt.

Nicht nur wir haben fleißig gebloggt, sondern auch das TYPO-Redaktionsteam, deren Berichte ihr auf dem TYPO Blog nachlesen könnt. Weitere Eindrücke der TYPO findet ihr natürlich auch unter dem offiziellen Hashtag #typo2016 (FacebookTwitterInstagramFlickr). Und natürlich gibt es auch wieder zahlreiche Video-Mitschnitte!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Organisatoren und Mitwirkenden der TYPO, die wieder einmal bewiesen haben, dass diese Veranstaltung zu Recht als eine der professionellsten im Bereich Grafikdesign gilt. Bei dem reichhaltigen und vielseitigen Programm, ist es immer wieder schwer, sich für einen Vortrag oder Workshop zu entscheiden.

Und wie immer gilt: Nach der TYPO ist vor der TYPO – save the date: 25.–27.05.2017! Bis zum nächsten Jahr!

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

TYPO Berlin 2017

Rückblick

Wieder ist eine TYPO Berlin vorbei. Wir sitzen im Slanted Büro und resümieren die vergangen Tage. Tolle ...

in , , , , , , ,

Nächster Artikel

Pensum Pro

Typemates

Pensum Pro von Nils Thomsen ist eine Schrift für Text, Text und nichts weiter als Text. Das neun Gewichte schwere ...

in ,

Vorheriger Artikel

TYPO Tag 3, 12 Uhr – Katrín Ólína

Denktypen

Hätte ich auch an Björk gedacht, wenn ich nicht gewusst hätte, dass Katrín Ólína aus Island kommt? Man hört das Land ...

in , ,