TYPO Berlin, Tag 1, 19 Uhr: Jamie Neely / Prototype

in

Jamie war Mitbegründer und mehr als 10 Jahre lang Creative Director der bekannten Agentur »Front«, bevor er sich einer neuen Herausforderung stellte: Typecast. Er widmet sich jetzt täglich dem Design neuer Tools, die dabei helfen, die Typografie ins Zentrum jedes Web-Projektes zu rücken. Ziel dabei ist es, das Internet zu einem noch schöneren Ort werden zu lassen.

Web Designer suchen stets nach schnelleren und kreativeren Arbeitsabläufen für ein immer komplexer werdendes Internet. Gleichzeitig wendet sich die Wahrnehmung der Web-Community den Inhalten zu. Daraus resultierend wird die Typografie zunehmend zum neuen Ausgangspunkt im Designprozess. Ausgehend vom zentralen Bestandteil – der Lesbarkeit – erlaubt uns die Entwicklung typografischer Prototypen die Kreation von Markenerlebnissen. Und sie ermöglicht die Entwicklung von Webfonts, die gut aussehen und dabei gleichzeitig ihrer jeweiligen Umgebung gerecht werden.

Das Web entwickelt sich immer schneller und erreicht immer mehr Kanäle. Was aber lange Zeit außer acht gelassen wurde, waren Fonts und guter Umgang mit Typografie im Web, wie wir es von Print gewohnt sind. Doch seit geraumer Zeit verbreiten sich Webfonts immer stärker aus, u.a. auch durch Dienste wie Typecast. 

Jamie Neely ruft auf, Websites nun endlich durch Webfonts zum Leben zu erwecken. Neue Entwicklungen müssen ausprobiert werden, man muss sich die Zeit nehmen, mit ihnen zu experimentieren. 

Wireframes in Photoshop sind nicht mehr angemessen für die Entwicklung von Websites. Neely spricht von Prototypes, in den man über HTML & CSS lebendige und schnell adaptierbaren Layouts entwerfen kann.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Typografische Freiheit fürs Web

WebFonts bei Fontshop und Linotype

Bereits im Februar hatte ich über die Web-FontFonts von Fontshop International berichtet. Mittlerweile gibt es die ...

in , 3 comments

Nächster Artikel

TYPO Berlin, Tag 1, 18 Uhr: David Demaree

Das Gewicht des Netzes

Der Designer und Programmierer David Demaree ist seit 2011 im Typekit Team bei Adobe, wo er sich vor allem den ...

in

Vorheriger Artikel

TYPO Berlin, Tag 1, 14 Uhr: Ken Garland

Seit 1962 versorgt Ken Garland die britische Bewegung für Nukleare Abrüstung mit Visuals. Er ist leidenschaftlicher ...

in