TYPO Berlin Tag 1: Lars Müller, 20 Uhr / Das Buch – Nachhaltig »avant la lettre«.

in

Lars Müller gründete 1983 den Schweizer Verlag Lars Müller Publishers

Er ging in seinem Vortrag kurz auf die Anfänge seiner Karriere ein, nannte seine Lehrer und Freunde Richard Paul Lohse und Josef Müller-Brockmann, seine Vorliebe für gerades, funktionelles Design, konstruktive Gestaltung, den Futurismus, die russische Avantgarde, El Lissitzky.

Über den Begriff Nachhaltigkeit ärgerte er sich: Ich kann den Begriff nicht mehr hören, er ist ein Komplize des schlechten Gewissens. Nachhaltig zu leben ist anstrengend, teuer und es dankt einem niemand. Und jetzt Gestaltung und Nachhaltigkeit. Da hat er Glück als Buchgestalter, sagt er, Bücher sind nachhaltig schon als Medium, ein Buch ist auf Dauer angelegt.

Sein Vortrag wurde als Apell an das politische Bewusstsein angekündigt, ein Aufruf zur sozialen Verantwortung des Designers, denn darin sieht er die Chance zur Nachhaltigkeit in der Gestaltung:

Denken schafft Mehrwert. 

Beobachten Sie sich selbst und andere. 

Beißen Sie sich an einem Thema fest.

Kultivieren Sie Eigensinn.

Er selbst setzt das so um: Er initiiert Bücher zu gesellschaftskritischen Themen, die ihm am Herzen liegen. Diesen abstrakten Themen will er ein Gesicht verleihen. Er nennt seine Bücher Visual Reader und meint damit: weg vom Bild als Illustration des Textes, was in den 90er Jahren die Regel war, hin zum fotografischen Manifest. Seine Bücher sind Bildsammlungen, »surfen und tauchen« soll man durch die Bilder, betroffen machende Bilder. Gemeinsam mit kernigen Aussagen sollen sie zu Schlussfolgerungen auf politischer Ebene führen. Er will einen Beitrag leisten zur Verständigung zwischen den Menschen.

Die Themen der bereits realisierten Bücher sind: Menschenrechte, Wasser, Glaube, Klimawandel. Themen zukünftiger Projekte: Challenge of democracy, Müll, Zeit.

Nachhaltigkeit unseres Tuns sollte nicht Ziel, sondern Folge sein, das ist sein Fazit. Ein Umdenken in Politik und Gesellschaft.

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

TYPO Berlin Tag 2: Ruedi Baur, 12 Uhr

Die Schrift, Inhalt, Ort und Zweck: eine Dauerbeziehung

Wie schön, Ruedi Baur hält einen Vortrag zu »sustain«, kündigt der Moderator an und klingt dabei freudig überrascht. ...

in

Nächster Artikel

TYPO Berlin Tag 1: Kirsten Dietz, 18 Uhr

Kirsten Dietz The future belongs to the brave. Sieben Thesen zu nachhaltig erfolgreichem Design

Kirsten Dietz ist Designerin, Typografin, Fotografin, Autorin und mit ihrer Agentur Strichpunkt seit Jahren eine der ...

in

Vorheriger Artikel

TYPO Berlin Tag 1: Andreas Uebele, 19 Uhr

die ***igkeit (typografie, ein spiel)

Gleich mein erster Vortrag auf der TYPO eine Herausforderung: Schwäbisch. Er lebt gern in Stuttgart, er mag ...

in