TYPO Berlin, Tag 2, 16 Uhr: Georg Seifert / Glyphs: Glyphen zum Anfassen

in

Georg Seifert ist eine schillernde Figur in der internationalen Type-Design-Szene. Er studierte an der Bauhaus-Universität in Weimar, wo er 2002 mit der Arbeit an seiner ersten Schriftfamilie begann. Zuletzt entwickelt er unter dem Namen Glyphs eine eigene Schriftgestaltungs-Software, die seit Kurzem im Mac App Store erhältlich ist.

Die Teilnehmer waren eingeladen eingeladen Schriftentwürfe mitzubringen, jedoch hat sich nur einer gemeldet und das war keiner weniger als Ralph du Carrois. Georg Seifert hat den 3 Jahre alten Font direkt unter die Lupe genommen und einige technische Kniffe seines Font Programms demonstriert. 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Azuro Family

Das Lesen am Bildschirm

Nach Axel von Erik Spiekermann, die vor zwei Jahren erschien, veröffentlicht FontShop jetzt seine zweite exklusive ...

in 1 comment

Nächster Artikel

TYPO Berlin, Tag 2, 15 Uhr: Roland Stieger, Dominik Hafen & Bernhard Senn

Von innen nach außen

Dominik Hafen, geboren 1967, lehrt nach einer Ausbildung als Grafiker in Ravensburg und St. Gallen. Bernhard Senn, ...

in , ,

Vorheriger Artikel

TYPO Berlin, Tag 2, 15 Uhr: Henning Skibbe

Typografie für Nachrichtenmedien

Henning Skibbe (*1979) ist Kommunikationsdesigner und Schriftgestalter. Er arbeitete zunächst mehrere Jahre bei ...

in